Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: DFB-Pokal: Und wieder geht es gegen Gütersloh

Bremen (ots) - "Und täglich grüßt das Murmeltier", so die spontane Reaktion von Werder-Coach Holger Stemmann nach der Auslosung der 2. Runde im DFB-Pokal der Frauen, die am Montagmittag von Renate Lingor in Frankfurt vorgenommen wurde. Wie schon im Vorjahr - damals jedoch im Achtelfinale - empfangen die Grün-Weißen am 1. September im heimischen Stadion "Platz 12" den Liga-Konkurrenten FSV Gütersloh 2009.

Und wie in der letzten Saison liegen Liga- und Pokalspiel nur wenige Tage auseinander. Denn bereits am kommenden Sonntag, 22.08.2010, stehen sich beide Teams in der 2. Bundesliga gegenüber.

Im vergangenen Jahr setzten sich die Ostwestfalen mit 5:1 an der Weser durch und zogen in das Viertelfinale ein, verloren in der Liga jedoch eine Woche später mit 3:5 "Im Pokal haben wir noch eine Rechnung offen. Beide Mannschaften kennen sich mittlerweile gut. Das wird eine interessante Begegnung", so Abwehrspielerin Mira William, die Gütersloh für ein schweres Los hält, sich und ihrn Team aber nicht als chancenlos sieht.

Ähnlich hält es auch Coach Holger Stemmann: "Die Chancen auf das Weiterkommen stehen 50:50." Dass der FSV mit einer deutlichen 0:5-Niederlage gegen den 1.FFC Potsdam in die Saison gestartet ist, will der Bremer Trainer nicht überbewerten. "Potsdam zählt sicherlich zu den spielstärksten Teams der Liga und wird eine sehr gute Rolle bei der Vergabe der vorderen Plätze spielen. Da kann man auch mal höher gegen verlieren!"

Für zwei Werderanerinnen ist die Partie zusätzliches etwas Besonderes: die ehemaligen Gütersloherinnen Maren Wallenhorst und Lisa-Marie Scholz. "Egal ob in der Liga oder im Pokal, es ist immer ein besonderer Anreiz gegen die alten Teamkolleginnen zu spielen. Beide Spiele sind eine gute Möglichkeit zu sehen, wo wir in dieser Saison stehen", freut sich Lisa-Marie Scholz auf die Partie.

Die Ansetzungen der 2. Runde im Überblick:

Lichterfelder FC . 1. FFC Turbine Potsdam TSV Jahn Calden - Hamburger SV VfL Wolfsburg - 1. FC Lübars Tennis Borussia Berlin - FFC Oldesloe Werder Bremen - FSV Gütersloh 2009 Herforder SV - FCR 2001 Duisburg BV Cloppenburg - SC Victoria Gersten SG Essen-Schönebeck - Magdeburger FFC Borussia Mönchengladbach - SC 07 Bad Neuenahr TB Neckarhausen - 1. FC Köln FF USV Jena - SC Freiburg Niederkirchen - FC Bayern München FV Löchgau - 1. FC Lok Leipzig Bayer Leverkusen - 1. FFC Frankfurt VfL Sindelfingen - 1899 Hoffenheim 1. FC Saarbrücken - TSV Crailsheim

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/434591880
Fax: 0421/434591530

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: