Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Westtribüne-Plan: Gegen Bayern überdacht und voll besetzt
Werders Stadionumbau geht mit großen Schritten voran

    Bremen (ots) - Erst Bundesliga-Pause, dann Auswärtsspiel beim SC Freiburg - Für die Umbauarbeiten am Weser-Stadion sind diese November-Tage eine sehr gute Gelegenheit, das Projekt weiter voranzutreiben. Deutlich sichtbar sind die Fortschritte vor allem im Oberrang der Westtribüne, wo nach der Installation der riesigen Betonelemente und der Fertigstellung der Treppenzugänge für den Oberrang die grünen Sitzschalen angebracht werden. Trotz mäßiger Witterungsbedingungen geht es dort gut voran. Das Ziel ist ehrgeizig: Bereits zum Heimspiel gegen Schalke 04 am 12.12.2009 sollen ein paar Hundert Fans, die Partie von dort aus beobachten können. Geschäftsführer Manfred Müller blickt aber schon weiter voraus: "Bis zum 31.12. dieses Jahres wird das Dach montiert sein und erstmals zum Heimspiel gegen Bayern München wollen wir die Westtribüne voll besetzen. Das wird eine tolle Atmosphäre."

    Auch an der Ost-Fassade des Weser-Stadion geht die Montage der Photovoltaik-Anlagen schnell voran. Mittels großer Saugnäpfe werden die PV-Elemente an ihren Bestimmungsort gehoben. Nachdem zur Südtribüne hin die letzten Stahlträger der Unterkonstruktion montiert wurden, konnte Anfang Oktober damit begonnen werden, die ersten Photovoltaikelemente an der neuen Ost-Fassade anzubringen. Inzwischen sind die Arbeiten fast abgeschlossen und jeder Besucher bekommt einen Eindruck davon, wie das Gesamtbild aussehen wird. "Damit Sonnenlicht und Ausblick auf die Trainingsplätze nicht verwehrt bleiben, werden vor den Fenstern von Internat und Büroräumen reine Glaselemente eingebaut", erklärt Müller, der sich täglich auf der Baustelle Weser-Stadion nach dem Stand der Dinge informiert.

Pressekontakt:
Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: