Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Alparslan Erdem wechselt zu Galatasary Istanbul

    Bremen (ots) - Werders U 23-Akteur Alparslan Erdem, der bei den Grün-Weißen noch bis zum Jahr 2009 unter Vertrag stand, wechselt zum türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul. Am Samstag, 02.08.2008, einigten sich die beiden Champions-League-Klubs über die letzten Wechselmodalitäten und vereinbarten Stillschweigen über die Ablösesumme.

    "Wir bestätigen den Wechsel. Es ist eine sehr interessante Herausforderung für Alparslan Erdem, man hat ihm bei Galatasaray eine gute Rolle in der Mannschaft in Aussicht gestellt. Nichtsdestotrotz ist sein Abgang sehr schade, weil er auch bei uns für den erweiterten Kreis vorgesehen war und eine Perspektive vorhanden gewesen wäre", sagte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs, betonte aber: "Fakt ist auch, dass bei uns auf der Position hinten links ein großer Konkurrenzkampf herrscht und darüber hinaus viele, junge Leute nachkommen. Von Galatasaray gab es für alle Seiten ein reizvolles Angebot, dass sich für uns finanziell sehr lukrativ gestaltete."

    Leicht fiel dem 19 Jahre alten Erdem die Entscheidung nicht, nach fünf Jahren die Hanseaten in Richtung Türkei zu verlassen: "Schließlich habe ich hier eine schöne Zeit gehabt und mich sehr wohl gefühlt. Doch ich sehe bei Galatasaray die bessere sportliche Perspektive", so Erdem, dem die Eingewöhnung in der Türkei nicht schwer fallen dürfte. "Ein Großteil meiner Familie lebt in Istanbul, so dass ich mich schnell zu Hause fühlen werde." Auch auf dem Fußballplatz wird der Linksfuß auf bekannte Gesichter treffen. Werders ehemaliger Profi und Trainer der türkischen U 21-Nationalmannschaft Ümit Davala hat bei Galatasaray das Amt des Co-Trainers unter Chefcoach Michael Skibbe übernommen.

    Werders Nachwuchsmanager Uwe Harttgen erklärte am Samstag: "Wir hätten mit Alparslan gerne weiter zusammengearbeitet und auch seinen Vertrag verlängert. Aber er hat den Wunsch geäußert zu wechseln. Diesem Wunsch sind wir nachgekommen." Für Harttgen unterstreicht Erdems Abgang aber auch die große Bedeutung der Bremer Nachwuchsarbeit. "Dieser Wechsel zeigt erneut, dass unsere ausgebildeten Spieler immer auch interessant für andere Vereine sind." U 23-Trainer Thomas Wolter kommentierte den Transfer so: "Das ist für uns sowohl sportlich als auch menschlich ein großer Verlust. Aber ich kann verstehen, dass Galatasaray für ihn eine große Chance ist", so der 44-jährige Fußball-Lehrer, dem trotz des Wechsels auch weiterhin zahlreiche Alternativen für die linke Abwehrseite zur Verfügung stehen.

    Alparslan Erdem kam im Jahr 2003 von Blau-Weiß Lohne an die Weser. Über die B- und A-Jugend schaffte der Linksverteidiger den Sprung in die U 23-Mannschaft der Grün-Weißen, für die er bislang 38 Regionalliga-Spiele bestritten hat. Seine guten Leistungen blieben nicht unbemerkt, so dass er vor fast einem Jahr erstmals für die U 21-Nationalmannschaft der Türkei debütierte, für die er seitdem sechs Spiele absolvierte.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: