Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Mit 19 Profis nach Rostock: Pasanens Einsatz ungewiss

Bremen (ots) - Die Reise zum nächsten Bundesliga-Spiel hat schon wieder begonnen. Um 15.32 Uhr fuhr der Werder-Mannschaftsbus am Weser-Stadion ab in Richtung Rostock. An Bord waren 19 Profis. Cheftrainer Thomas Schaaf begründete die große Reisegruppe mit den muskulären Problemen von Petri Pasanen und dem Terminplan. "Petri hat seit dem Spiel gegen Schalke leichte Schwierigkeiten mit der Muskulatur. Deswegen nehmen wir einen Mann mehr mit. Die Ansetzung am Dienstagabend gibt es ja auch her, dass wir auch auf unsere Akteure aus der U 23 zugreifen können", so der Bremer Coach. Während die 19 einsatzbereiten Akteure schon im Bus an die Ostsee fuhren, absolvierten Daniel Jensen, Hugo Almeida, Sebastian Boenisch und Pierre Wome bei strömendem Regen ein individuelles Training mit Physiotherapeut Stefan Wolters. Boenisch musste die Belastung während der Einheit etwas reduzieren. "Ich bin schon vorzeitig in die Kabine gegangen, weil ich ein Spannungsgefühl in meinem rechten Oberschenkel gespürt habe. Das ist aber nichts wildes, eine reine Vorsichtsmaßnahme", so der Spieler. Die Reise nach Rostock traten folgende 19 Spieler an: Wiese, Pasanen, Naldo, Baumann, Vranjes, Fritz, Diego, Özil, Tosic, Hunt, Owomoyela, Klasnic, Sanogo, Frings, Borowski, Niemeyer, Mertesacker, Vander, Harnik. Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Mediendirektor Tino Polster tino.polster@werder.de Telefon: 0421/43459188 Fax: 0421/43459153 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: