Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Training ohne fünf - Baumann setzt aus

    Bremen (ots) - Ohne Frank Baumann, Clemens Fritz, Petri Pasanen, Ivan Klasnic und Boubacar Sanogo trainierte am Montagnachmittag die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Schaaf. Wie sich der Ausfall dieser Spieler auf das UEFA-Cup-Rückspiel am Donnerstag, 13.03.2008, gegen die Glasgow Rangers auswirken wird, ist noch nicht abzusehen. Der Bremer Coach sagte: "Es ist noch unklar, ob jemand auszufallen droht. Wir werden die kommenden Tage abwarten, was passiert und dann entscheiden."

    Besonders bei den Verteidigern Clemens Fritz und Petri Pasanen näherte Schaaf aber bereits die Hoffnung auf eine schnelle Genesung, absolvierten beide am Montag doch ein Einzeltraining. "Clemens und Petri haben heute ein spezielles Training durchlaufen. Clemens hat im Spiel am Samstag etwas abbekommen", so Schaaf. Bei Pasanen schmerzen die Rippen, die er sich im Hinspiel gegen die Glasgow Rangers geprellt hatte.

    Frank Baumann erhielt die Trainingspause wegen der Folgen seines Infektes, der Werders Kapitän schon vor der Schottlandreise zugesetzt hatte. Baumann äußerte sich noch verhalten, was seine Rückkehr ins Training anbelangt: "Ich habe durch die Tage mit den beiden Spielen einen Rückschlag erlitten. Ich habe zwar mit dem Magen keine Probleme mehr, aber fühle mich einfach ein bisschen schwach. Deshalb haben wir gesagt, es ist besser, nicht zu trainieren. Ich hoffe, dass ich dann in den nächsten Tagen rechtzeitig zum Spiel zurückkomme.

    Boubacar Sanogo hingegen zieht derzeit ein weniger fröhliches Gesicht. Der ivorische Stürmer leidet noch immer an den Auswirkungen einer Erkältung, die ihn bereits in der vergangenen Woche niederstreckte. Comebackgedanken ließ der Stürmer deshalb noch nicht aufkeimen: "Ich befinde mich auf dem Weg der Besserung, aber ob ich am Donnerstag dabei sein werde, müssen wir in den nächsten Tagen sehen."

    Gleiches gilt für Sturmpartner Ivan Klasnic, der noch immer an einer Zerrung im Oberschenkel laboriert. Die hatte sich der Kroate im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund zugezogen.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: