USU Software AG

Bericht zur Hauptversammlung der USU Software AG 2007

-------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen Möglingen (euro adhoc) - Möglingen/Ludwigsburg, 12. Juli 2007. "Das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte" strebt die USU Software AG nach Aussagen ihres Vorstandssprechers Bernhard Oberschmidt im Geschäftsjahr 2007 an. In seiner Rede auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft in Ludwigsburg begründete Oberschmidt dies vor allem mit dem anhaltend guten Produkt- und Lösungsgeschäft. Neben dem organischen Wachstum soll auch die akquirierte LeuTek zu einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum beitragen. Erstmals sollen die Aktionäre durch die Zahlung einer Dividende von 0,10 Euro pro Anteilschein am Unternehmenserfolg des Geschäftsjahres 2006 beteiligt werden. Und auch für die kommenden Jahre plant die Gesellschaft eine dividendenfreundliche Aktionärspolitik. Die anwesenden Aktionäre verabschiedeten sämtliche Tagesordnungspunkte der Gesellschaft mit großer Mehrheit. Im Geschäftsjahr 2006 konnte die USU Software AG ihren Umsatz um 24,3 Prozent auf 25,9 Millionen Euro erhöhen. Der konzernweite Jahresüberschuss summierte sich auf 2,1 Millionen Euro und lag damit um mehr als das Doppelte über dem Vorjahreswert. Und auch der Start in das Geschäftsjahr 2007 verlief erfreulich: Der Umsatz der ersten drei Monate stieg um 33,1 Prozent, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sogar um 77,6 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Bei einer moderaten Kostenentwicklung forcierte die Gesellschaft nicht nur das Produktgeschäft, sondern konnte auch die Auslastung in der Beratung weiter steigern. Die Internationalisierung des Partnergeschäftes brachte weitere Impulse. Positive Effekte ergaben sich auch durch den Zukauf der LeuTek GmbH im November 2006. Zu berücksichtigen sind zukünftig auch die positiven Steuereffekte, die sich durch die Aktivierung der noch nicht verbuchten Verlustvorträge ergeben. Die anwesenden Aktionäre stimmten deshalb auch für einen Ergebnisabführungsvertrag zwischen der USU Software AG und der LeuTek GmbH. Bei der Vorstellung des Zahlenwerkes 2006 betonte der Vorstand außerdem die Solidität der Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von aktuell über 80 Prozent und umfangreichen liquiden Mitteln. Sämtliche Beschlüsse zu den Tagesordnungspunkten wurden mit großer Mehrheit gefasst. Neben der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2006, der Schaffung von Genehmigtem Kapital, der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien, der Zustimmung zum Ergebnisabführungsvertrag zwischen der Gesellschaft und der LeuTek GmbH, der Änderung der Aufsichtsratsvergütung und der damit verbundenen Anpassung an die Corporate Governance Vorschriften, einer Satzungsänderung zur Anpassung an das Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (TUG) wurde die Auszahlung einer Dividende von EUR 0,10 je dividendenberechtigter Stückaktie beschlossen. Aufgrund erklärten Widerspruchs zu allen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung prüft die Gesellschaft derzeit, ob hierdurch eine Dividendenauszahlung zum jetzigen Zeitpunkt rechtlich unzulässig ist. Dementsprechend findet am morgigen 13. Juli 2007 zunächst noch keine Auszahlung der Dividende statt. Im letzten Tagesordnungspunkt wurde die Prof. Dr. Binder, Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH Wirtschaftsprüfgesellschaft aus Stuttgart zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2007 gewählt. Diese Pressemitteilung ist unter http://www.usu-software.de abrufbar. USU Software AG. The Knowledge Business Company Unter dem Leitgedanken "Wissen ist Markt" entwickeln wir als Softwarehaus seit 30 Jahren zukunftsgerichtete Anwendungslösungen. Produkte und Beratungskompetenz, mit denen unsere Kunden ihr Wissen in echte Wertschöpfung umsetzen. Zum Beispiel Valuemation. Unsere Kunden erhalten damit eine umfassende Gesamtsicht über ihre IT-Prozesse, IT-Infrastruktur und sind in der Lage, ihre IT Kosten transparent darzustellen, zu verrechnen und aktiv zu steuern. Mehr als 500 Kunden verwalten mit dieser Produktfamilie mehr als 30 Millionen IT-Assets. Zum Beispiel KnowledgeMiner. Als integriertes Recherche- und Navigationssystem oder als Portallösung aktivieren wir mit dieser Technologie das komplette Wissen einer Organisation. Call und Service Center lösen damit Tag für Tag über 10.000 individuelle Probleme und Anfragen. Fachbereiche wie Qualitätssicherung, Produktion oder Vertrieb beschleunigen ihre Kernprozesse und erhöhen damit ihre Qualität. Die Fähigkeit, Branchen Know how, Technologiekompetenz und Anwenderwünsche zu integrierten Softwaresystemen zu formen, überzeugt seit drei Dekaden unsere Kunden. Langjährige Partnerschaften verbinden die USU mit Marktführern in allen Bereichen der Wirtschaft. Die USU Software AG AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert (ISIN DE000A0BVU28). Ende der Mitteilung euro adhoc 12.07.2007 21:15:33 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: USU Software AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: USU Software AG Investor Relations Falk Sorge Tel.: 0 71 41 / 48 67 351 Fax: 0 71 41 / 48 67 108 E-Mail: f.sorge@usu-software.de USU Software AG Corporate Communications Dr. Thomas Gerick Tel.: 0 71 41 / 48 67 440 Fax: 0 71 41 / 48 67 909 E-Mail: t.gerick@usu-software.de Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 WKN: A0BVU2 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Stuttgart / Geregelter Markt Börse Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr Original-Content von: USU Software AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: