Europ Assistance

Europ Assistance und BKK RWE starten Kooperation im Bereich ärztliche Zweitmeinung

München (ots) - Die Europ Assistance Versicherungs-AG und die Betriebskrankenkasse RWE (BKK RWE) haben einen langfristigen Kooperationsvertrag unterzeichnet, durch den beide Partner neue Wege in der individuellen Patientenberatung beschreiten.

Mit einem diagnoseübergreifenden Zweitmeinungsservice hat Europ Assistance das Gesundheitsangebot um eine wichtige Servicekomponente erweitert. Wer eine lebensverändernde Diagnose erhält, ist oft verunsichert. Ein häufiger Wunsch ist deshalb, die erhaltene Diagnose oder empfohlene Therapie von einem zweiten Facharzt bestätigen zu lassen. Schließlich ist nicht immer der operative Eingriff der beste Weg für den Betroffenen.

Seit 1. Oktober 2015 profitieren alle Versicherten der BKK RWE von diesem Zweitmeinungsservice. Schließlich hat jeder ein Recht auf eine ärztliche Zweitmeinung, um das Wissen über die eigene Erkrankung zu stärken und für sich selbst den geeigneten Weg zu finden. "Der Zweitmeinungsservice der Europ Assistance schafft für unsere Versicherten eine optimale Entscheidungsgrundlage. Ein einziger Anruf stellt die Weichen für ein Mehr an Sicherheit und die Gewissheit in einer schwierigen Lebenssituation, das Richtige zu tun", so Torsten Dette, Vorstand der BKK RWE.

Die ärztliche Zweitmeinung erfolgt dabei entweder telefonisch oder schriftlich - je nach Bedarf.

Schnell: Häufig steht beim Betroffenen der Wunsch im Vordergrund, so schnell wie möglich mit einem weiteren erfahrenen Arzt zu sprechen. Dieser soll sich die Zeit nehmen, auf die individuelle Situation, Fragen und Bedürfnisse einzugehen. Die telefonische Zweitmeinung ist dafür die perfekte Lösung.

Flächendeckend: Ist eine schriftliche Zweitmeinung aufgrund der Sachlage für den Patienten besser geeignet, wählt Europ Assistance aus ihrem medizinischen Expertennetzwerk einen passenden Spezialisten aus. Dieser begutachtet den Erstbefund nach dem Mehraugenprinzip und erstellt schnell und unabhängig eine schriftliche Zweitmeinung.

Kosteneffizient: Die in Deutschland steigenden OP-Zahlen lassen sich unter anderem auch auf vermeidbare invasive Eingriffe und finanzielle Fehlanreize zurückführen. Die dadurch entstehenden Kosten können aber in vielen Fällen durch das Aufzeigen geeigneter Alternativen vermieden werden. Neben den oft zitierten unnötigen orthopädischen Eingriffen, sind u.a. auch im Bereich der Kardiologie (z.B. Herzkathetereingriffe) oder Gastroenterologie (z.B. Entfernung der Gallenblase) ähnliche Gegebenheiten zu beobachten.

Der diagnoseübergreifende Zweitmeinungsservice der Europ Assistance unterstützt nicht nur die Betroffenen bei der Entscheidungsfindung für die geeignete Therapie, sondern schafft auch ein Mehr an Patientensicherheit.

Über die Europ Assistance Gruppe

Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und ist Erfinder des Assistance-Konzepts.

Neben Reiseversicherungen, Gesundheitsdienstleistungen und Schutzbriefversicherungen bietet sie innovative Assistanceprodukte an, um Privat- und Firmenkunden maßgeschneiderte Lösungen in Notfällen und im Alltag zu liefern - 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr.

Das Angebot an Gesundheitsleistungen beinhaltet neben dem Herz-Assistenten ein 3-stufiges Gesundheitstelefon, ein medizinisches Zweitmeinungsverfahren sowie umfassende Assistance-Leistungen in den Bereichen Pflege und Unfall.

Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2014: EUR 1,30 Mrd.) ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der GENERALI Gruppe und deckt 208 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist mit 8.400 Mitarbeitern und 44 Gesellschaften in 35 Ländern vertreten: 2014 beantwortete die Europ Assistance Gruppe ca. 62 Millionen Anrufe und hat 12 Millionen Einsätze weltweit durchgeführt. Das Netzwerk der Europ Assistance, bestehend aus medizinischem Fachpersonal und 425.000 Partnern, wird von 5.000 Einsatzbetreuern rund um die Welt koordiniert.

Pressekontakt:

Frank Donner
Leiter Unternehmenskommunikation
Europ Assistance Versicherungs-AG
Adenauerring 9
D-81737 München
Tel.: +49 (0)89 55 987 164
Fax: +49 (0)89 55 987 133
E-Mail : presse@europ-assistance.de
europ-assistance.de
Original-Content von: Europ Assistance, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: