Veränderungen im Vorstand der Europ Assistance Deutschland

Veränderungen im Vorstand der Europ Assistance Deutschland
Europ Assistance Versicherungs-AG Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Europ Assistance"
Bild-Infos Download

München (ots) -

   - Josef Woerner zum Sprecher des Vorstands ernannt
   - Dr. Monika Sebold-Bender übernimmt ad interim die 
     Vorstandsressorts Vertrieb & Marketing
   - Dr. Florian Sallmann verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen 

Der Vorstand der Europ Assistance Versicherungs-AG stellt sich mit Wirkung zum 01. Januar 2013 neu auf.

Der Aufsichtsrat der Europ Assistance Versicherungs-AG hat Josef Woerner (47) mit Wirkung zum 01.01.2013 zum Sprecher des Vorstands berufen. Woerner übernimmt diese Funktion neben seinen bisherigen Aufgaben als CFO und COO. Der studierte Betriebswirt und Politikwissenschaftler blickt auf eine internationale Karriere mit Führungserfahrung in der Versicherungs- und Beratungsbranche zurück. Nach seiner fünfjährigen Tätigkeit als Consultant für die internationale Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in München und in Mailand wechselte Josef Woerner im Jahr 1996 als Leiter Buchhaltung und Steuern in die Generali Gruppe und ist seit 2000 als Vorstand und CFO der Europ Assistance Deutschland tätig. Von 2006 bis 2011 zeichnete Josef Woerner als General Manager der Europ Assistance s.r.o in Tschechien verantwortlich.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Josef Woerner einen ausgewiesenen Experten gewinnen konnten, der das Assistance-Geschäft und die Versicherungswirtschaft bestens kennt. Für das Jahr 2012 kann Europ Assistance Deutschland erneut auf ein positives Wachstum verweisen. Die Ernennung von Josef Woerner trägt dieser Wachstumsleistung und neuen anspruchsvollen Entwicklungszielen des Unternehmens Rechnung", so Winfried Spies, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Europ Assistance Versicherungs-AG.

Interimistisch wurde Dr. Monika Sebold-Bender mit Wirkung zum 01.01.2013 zum Vorstand bestellt. Sie ist Mitglied der Vorstände der Generali Versicherungen (Generali Lebensversicherung AG und Generali Versicherung AG) sowie der Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH und seit Jahren in führenden Positionen der Versicherungsbranche tätig - darunter Vorstand Privatkundengeschäft, Schaden und Leben Landesdirektion bei der Westfälischen Provinzial, Münster. "Ich begrüße es sehr", sagt Winfried Spies weiter, "dass wir sie neben ihren Tätigkeiten für die Generali Versicherungen auch für diese Aufgabe gewinnen konnten."

Dr. Florian Sallmann (37) wird sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Europ Assistance Versicherungs-AG zum 01. Januar 2013 in bestem Einvernehmen und auf eigenen Wunsch niederlegen und sich zukünftig neuen Herausforderungen in der Versicherungswirtschaft stellen. Der Aufsichtsrat der Europ Assistance Versicherungs-AG bedankt sich ausdrücklich bei Dr. Sallmann für seinen Einsatz und seine Leistungen für die Europ Assistance und wünscht ihm für die private und berufliche Zukunft alles Gute.

"Europ Assistance ist bereits hervorragend positioniert, dennoch sind die anstehenden Herausforderungen groß", betont Josef Woerner in einer ersten Stellungnahme. "Wir wollen unsere Serviceorientierung weiter ausbauen und zukünftig verstärkt auf die Finanzwirtschaft zugehen, aber auch branchenübergreifend Assistance-Leistungen für Unternehmen anbieten. Als Teil der Generali Gruppe hat Europ Assistance am Standort Deutschland enormes Potential."

Über die Europ Assistance Gruppe

Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und ist Erfinder des Assistance-Konzepts. Sie bietet ihre Services weltweit an, um ihren Privat- und Firmenkunden maßgeschneiderte Lösungen in Notfällen und im Alltag zu liefern - 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2011: EUR 1,44 Mrd.) ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der GENERALI Gruppe und deckt 208 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist mit 8.000 Mitarbeitern und 80 Gesellschaften in 37 Ländern vertreten: 2011 beantwortete die Europ Assistance Gruppe ca. 60 Millionen Anrufe und hat 12 Millionen Einsätze weltweit durchgeführt. Das Netzwerk der Europ Assistance, bestehend aus medizinischem Fachpersonal und 410.000 Partnern, wird von 7.000 Einsatzbetreuern in 38 Einsatzzentralen rund um die Welt koordiniert.

Pressekontakt:

Frank Donner
Pressesprecher
Europ Assistance Versicherungs-AG
Infanteriestraße 11
D-80797 München
Tel.: +49 (0)89 55 987 164
E-Mail : presse@europ-assistance.de
www.europ-assistance.de