Europ Assistance

Assistance-Geschäft auf breite Basis gestellt

    München (ots) - Generali und Volksfürsorge, die zum 1. Januar 2009 fusionieren, bündeln zum selben Zeitpunkt ihre Assistance-Leistungen über die Europ Assistance Versicherungs-AG (EA), einer 100%-igen Tochtergesellschaft der Assicurazioni Generali. Damit tragen sie der hohen strategischen Bedeutung der Assistanceleistungen für die Generali Rechnung, die damit den Kundennutzen deutlich erhöht und sich so im Markt noch besser differenziert.

    Gleichzeitig wurde eine weitreichende, strategische Partnerschaft mit dem ACE Auto Club Europa vereinbart, der seit mehr als 40 Jahren Partner der Volksfürsorge ist. Im Rahmen dieser Partnerschaft übernimmt Europ Assistance (EA) die komplette Abwicklung der Kfz-Schutzbriefleistungen der Generali und stärkt nachhaltig ihre Marktposition als führender Assisteur.

    Der Vorsitzende des ACE, Wolfgang Rose, hob besonders die Bedeutung der vereinbarten strategischen Partnerschaft mit der Generali hervor. "Wir sehen darin eine gute Perspektive zur Entwicklung gemeinsamer Services und den Ausbau unserer Position als Nummer zwei unter den Automobilclubs im Lande."

    Darüber hinaus vereinbarten ACE und EA, auf dem Assistance-Sektor zu kooperieren und gemeinsam innovative Angebote auf dem Gebiet von Mobilitätsdienstleistungen zu entwickeln. "Auf diese Weise wollen wir auch den gestiegenen Kundenerwartungen im Mobilitätsbereich gerecht werden, Synergien ausschöpfen und aus den Kompetenzen des ACE Nutzen ziehen", so Jean-François Diet, Vorstandsvorsitzender der Europ Assistance Deutschland.

    Europ Assistance liefert Dienstleistungen in fünf Kernbereichen: Auto, Reise, Gesundheit, Haushaltsdienstleistungen und Dienstleistungen für Unternehmen. Heute ist Europ Assistance in 208 Ländern und Regionen aktiv und mit 5.500 Angestellten und 70 Gesellschaften in 33 Ländern vertreten. Anspruch auf Leistungen des ACE haben derzeit mehr als eine Million Menschen; die Pannenhelfer des Clubs rücken jährlich rund 97.000 Mal aus, um Fahrzeuge wieder flott zu machen.

Pressekontakt:
Europ Assistance
Frank Donner
Marketing & Kommunikation
Infanteriestrasse 11
80797 München
Tel.: 089 - 55 987 164
E-Mail: frank.donner@europ-assistance.de

Generali
Wolfgang Leix
Unternehmenskommunikation
Adenauerring 7
81731 München
Tel.: 089 - 5121 6300
E-Mail: wolfgang.leix@generali.de


ACE
Rainer Hillgärtner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schmidener Strasse 227
70374 Stuttgart
Tel.: 0711 - 5303 266
E-Mail: rainer.hillgaertner@ace-online.de


Volksfürsorge
Wolfgang Otte
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Besenbinderhof 43
20097 Hamburg
Tel.: 040 - 2865 3239
E-Mail: wolfgang.otte@volksfuersorge.de

Original-Content von: Europ Assistance, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europ Assistance

Das könnte Sie auch interessieren: