Rewe Group

REWE spendet mehr als 100.000 Euro an "Ein Herz für Kinder"
Über 100.000 Kunden sprangen in den REWE und toom Märkten in die Woche der Nachhaltigkeit

Köln (ots) - Die REWE spendet über 100.000 Euro an die Hilfsorganisation "Ein Herz für Kinder". Das ist die beachtliche Bilanz einer bundesweiten Spendenaktion der REWE. Der Kölner Lebensmittelhändler hatte am Samstag (11.9.) unter dem Motto "Der kleinste Fitnessraum der Welt - ein Springseil" in allen 3.300 REWE und toom Märkten zum Seilspringen aufgerufen. Insgesamt über 100.000 Menschen waren dieser Einladung gefolgt und ´ersprangen` den stattlichen Betrag von mehr als 100.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder.

Für jeden Kunden, der zwischen 14 und 15 Uhr eine Minute Seil sprang, sollten 50 Cent an "Ein Herz für Kinder" gespendet werden. Heute (14.9.) hat REWE den Spendenbetrag von 50 Cent auf 1 Euro pro Teilnehmer angehoben und dadurch die Spendensumme verdoppelt. Doch die Spendensumme wird noch weiter wachsen. Auf der REWE facebook-Fanpage ( www.facebook.com/REWE ) sowie auf der Homepage ( www.rewe.de ) wird die Aktion noch bis zum 18. September fortgeführt. Für jedes hochgeladene Foto, das einen Kunden beim Seilspringen zeigt, spendet REWE zusätzlich 1 Euro an die gemeinnützige Organisation.

"Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, so viele Menschen zu animieren, in den REWE Märkten deutschlandweit Seil zu springen und damit nicht nur etwas für ihre Gesundheit, sondern auch für notleidende Kinder zu tun", sagt Lionel Souque, Geschäftsführer der REWE Supermärkte in Deutschland.

Neben einer gesunden Ernährung spielt Bewegung eine entscheidende Rolle für das körperliche Wohlbefinden. Seilspringen ist dabei ein einfacher, gleichzeitig aber auch ein besonders effektiver Weg zur körperlichen Fitness.

Im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Engagement der REWE für gesunde Ernährung und Bewegung, bildete das Event den Auftakt zur Aktionswoche rund um das Thema "Gemeinsam Gutes tun: Die Nachhaltigkeitsinitiative der REWE", die noch bis zum 18. September in allen REWE und toom Märkten veranstaltet wird. In dieser Zeit geht es darum, das Thema Nachhaltigkeit für Kunden und Mitarbeiter verständlich und erlebbar zu machen.

"Die REWE bekennt sich zu ihrer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt. Das Thema Nachhaltigkeit haben wir deshalb strategisch fest in unseren Leitlinien verankert. Die Aktionswoche zur Nachhaltigkeit dient dazu, dass unsere Kunden Nachhaltigkeit bei REWE hautnah erleben", sagt Lionel Souque.

In den Märkten werden Verbraucher viel Gelegenheit haben, zu erleben, was hinter dem Begriff der Nachhaltigkeit steht. Am Dienstag und Mittwoch der Aktionswoche gibt es Vitamine satt, denn dann wird REWE prall mit Obst gefüllte Vitamin-Eimer für fünf Euro anbieten. Eine Banane gratis gibt es am Donnerstag für jedes Kind.

Am Freitag und Samstag zeigt eine große Verkostung in allen 3.300 REWE Märkten und bei toom das vielfältige Sortiment nachhaltiger Artikel. Außerdem gibt es während der gesamten Woche zehn Prozent Rabatt auf alle REWE Bio Artikel. Über den Ladenfunk werden REWE Kunden während der gesamten Woche mit Informationen zum Energiesparen zu Hause versorgt. Eine Broschüre vom Umweltbundesamt liefert die wichtigsten Antworten für interessierte Kunden.

Ausgewogene Ernährung ist für die Gesundheit von Kindern ebenso wichtig wie ausreichende Bewegung. Dies mit Spaß zu vermitteln, ist das Ziel der Broschüre "Mampf", die während der Aktionswoche kostenlos an allen Kassen verteilt wird. Das Magazin enthält neben Bewegungs- und Ernährungstipps für Kinder zahlreiche Rätsel, Witze und Spiele. Ein Wendeposter mit einer Abbildung von Lukas Podolski und der Fußballnationalmannschaft der Frauen liegt der Broschüre bei.

Vom 13.-18. September 2010 veranstaltet die REWE Group ihre erste Aktionswoche rund um das Thema "umwelt- und sozialverträglicher Konsum" in über 13.500 Märkten und Reisebüros sowie in allen Verwaltungsstandorten in Deutschland und Österreich. Der Handels- und Touristikkonzern will damit sein umfassendes Engagement für Umwelt- und Ressourcenschutz, für die Förderung Grüner Produkte sowie die Übernahme von Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft auch für seine Kunden noch transparenter und stärker erlebbar machen. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom, BILLA, MERKUR und ADEG, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom BauMarkt, der Elektronikanbieter ProMarkt, die Cash & Carry Märkte von FEGRO/SELGROS sowie der Großverbraucherservice REWE-Foodservice. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen, außerdem die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions sowie rund 2.500 Reisebüros der Marken DER Reisebüro, Atlas Reisen und Derpart.

Für Rückfragen:


REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050, Fax: 0221-138898, E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: