Rewe Group

Naschen für die Nachhaltigkeit: Äpfel und Bananen gratis für jedes Kind
REWE Group engagiert sich für ausgewogene Ernährung

Köln (ots) - Eine ausgewogene Ernährung ist besonders für Kinder und Jugendliche wichtig. Als führender Handels- und Touristikkonzern in Europa sieht die REWE Group sich in der Verantwortung, insbesondere junge Menschen dabei zu unterstützen, sich gesund zu ernähren. Deshalb gibt es im Rahmen der großen Aktionswoche zur Nachhaltigkeit der REWE Group am Montag, dem 13. September, in vielen Supermärkten von REWE und Nahkauf sowie den Verbrauchermärkten von toom einen Apfel gratis für jedes Kind. Wer am 16. September bei REWE einkauft, wird an der Kasse eine gelbe Überraschung erleben: Jedes Kind bekommt eine Banane gratis. Zusätzlich erhalten alle Kinder die Broschüre "Mampf" mit vielen Bewegungs- und Ernährungstipps sowie einem Poster von Lukas Podolski kostenlos an den Kassen.

Doch nicht nur während der deutschlandweiten Aktionswoche zur Nachhaltigkeit vom 13. bis 18. September 2010, in der die REWE Group der Öffentlichkeit ihr nachhaltiges Engagement präsentiert, steht eine ausgewogene Ernährung im Mittelpunkt. Bereits seit dem Jahr 2000 unterstützt das Handelsunternehmen die "5 am Tag"-Bewegung als Gründungsmitglied. "5 am Tag" ist eine Gesundheitskampagne, die sich dafür engagiert, dass Menschen mehr Obst und Gemüse essen. Ziel ist eine Steigerung des Obst- und Gemüseverzehrs auf 650 Gramm pro Tag bei Erwachsenen. Das entspricht 5 Portionen oder 5 Handvoll.

Die REWE Group hat "5 am Tag" in den vergangenen Jahren mit vielfältigen Veranstaltungen vom Kindergarten- bis zum Seniorenalter begleitet. REWE steht täglich mit einer breiten Produktauswahl für ausgewogene und gesunde Ernährung. Mit der Schultütenaktion für Erstklässler in Zusammenarbeit mit der Gesundheitskampagne des "5 am Tag" e.V. soll auch an die Jüngsten das lebenswichtige ABC zur gesunden Ernährung weitergetragen werden. Denn "5 am Tag" heißt: Jeder, ob groß oder klein, sollte 5-mal am Tag Obst und Gemüse essen. Zum Schulbeginn 2010/2011 verteilt die REWE insgesamt 250.000 vitaminreiche Schultüten an ABC-Schützen in ganz Deutschland. Der Inhalt: unter anderem ein Apfel, eine Banane, eine Orange, eine Birne, eine Tüte Fruchtsaft und eine Kiwi plus Löffel.

Doch Obst alleine reicht insbesondere bei Schulkindern nicht aus. Sie brauchen eine gesunde Pausenmahlzeit, um über den gesamten Schultag fit und leistungsfähig zu bleiben. Darin sind sich Wissenschaftler und Ernährungsexperten einig. Die jüngst veröffentlichte Eltern-Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Techniker Krankenkasse zeigt jedoch, dass jedes siebte Kind morgens nichts isst, bevor es in die Schule geht. Bereits 2009 hat die REWE Group begonnen, mit einem bundesweiten Pilotprojekt die Kinder ausgewählter Schulen kostenlos mit einer gesunden Pausenmahlzeit zu versorgen. Seit Projektstart wurden insgesamt 225.000 Power Tüten an täglich rund 3.000 Schüler ausgegeben. Denn mit vollem Magen lernt es sich leichter.

Der zweite Faktor für einen gesunden Lebensstil ist Bewegung. Gegenwärtig sind etwa 20 Prozent der Kinder im Grundschulalter übergewichtig, fünf Prozent gelten als fettsüchtig. Tendenz steigend. Der Schlüssel dieser Entwicklungsstörung liegt nach Meinung der Wissenschaft in der fehlenden Bewegung in der relevanten Phase des Heranwachsens (bis zum 6. Schuljahr). Deshalb unterstützt die REWE Group bereits seit 2006 den gemeinnützigen Verein "Klasse in Sport - Initiative für täglichen Schulsport e.V.", der sich zum Ziel gesetzt hat, wieder mehr Sportunterricht an deutschen Schulen zu ermöglichen.

Das gesellschaftliche Engagement der REWE Group ist Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie des Handels- und Touristikkonzerns. Ihren weitreichenden Einsatz für Umwelt- und Ressourcenschutz, für die Förderung Grüner Produkte sowie für die Übernahme von Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft macht die REWE Group mit einer Aktionswoche zur Nachhaltigkeit vom 13. bis 18. September 2010 in über 13.500 Märkten und Reisebüros auch für ihre Kunden noch transparenter und stärker erlebbar. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom, BILLA, MERKUR und ADEG, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom, der Elektronikanbieter ProMarkt, die Cash & Carry Märkte von FEGRO/SELGROS sowie der Großverbraucherservice REWE-Foodservice. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen, außerdem die Geschäftsreisesparte FCm Travel Solutions sowie rund 2.500 Reisebüros der Marken DER Reisebüro, Atlas Reisen und Derpart.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie der REWE Group gibt's unter: www.rewe-group.com/nachhaltigkeit .

Die REWE Group ist mit einem Umsatz von über 50 Milliarden Euro und 330.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Das mehr als 80 Jahre alte Unternehmen ist in 16 Ländern mit über 15.000 Märkten präsent. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom Baumarkt und der Elektronikanbieter ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie DERTOUR, MEIER'S WELTREISEN und ADAC REISEN, außerdem rund 2.500 Reisebüros.

Für Rückfragen:

REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050, Fax: 0221-138898, E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: