EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

EDEKA-Stiftung startet Projekt "Aus Liebe zum Nachwuchs"

Hamburg (ots) -

   - Mehr als 130 Gemüsebeete für Kindertagesstätten und  
     Kindergärten in 26 deutschen Großstädten 
   - EDEKA-Vorstandssprecher Markus Mosa und Hamburgs Zweite 
     Bürgermeisterin Christa Goetsch geben gemeinsam den 
     Startschuss für Nachhaltigkeitsprojekt in Hamburg 
   - EDEKA-Kaufleute übernehmen Patenschaften vor Ort 
   - Kinderbuch und Hörspiel begleiten das Projekt 

Die EDEKA-Stiftung startet ein breit angelegtes Nachhaltigkeitsprojekt: "Aus Liebe zum Nachwuchs" heißt die deutschlandweite Initiative, bei der in 26 deutschen Großstädten mehr als 130 Gemüsebeete in Kindergärten und Kindertagesstätten (Kitas) angelegt werden. Beim heutigen Startschuss in Hamburg legten Markus Mosa, Vorstandssprecher der EDEKA-Zentrale, und Christa Goetsch, Hamburgs neue Zweite Bürgermeisterin, in einer Kindertagesstätte im Stadtteil Mümmelmannsberg gemeinsam das erste Hochbeet an. Das Projekt richtet sich an Kitas und Kindergärten in Stadtteilen mit einem hohen Anteil sozial benachteiligter Kinder. Diese kommen mit eigenen Gärten und Gemüsebeeten kaum in Berührung. "Der enge Zusammenhang zwischen Bildung und richtiger Ernährung hat uns zum Projekt ,Aus Liebe zum Nachwuchs' motiviert. Wir unterstützen Kinder aktiv und kindgerecht beim Lernen in der sehr wichtigen Vorschulphase", unterstreicht Vorstandssprecher Markus Mosa, der auch der EDEKA-Stiftung vorsteht. Insgesamt stellt die EDEKA-Stiftung eine Million Euro für das Projekt bereit. "Wer schon einmal Kindern beim Gärtnern zugeschaut hat, der weiß: Hier verbinden sich Spaß und Lernen", bekräftigt Christa Goetsch. "Denn das Pflegen ihrer Beete macht den Kindern Freude, gleichzeitig erwerben sie Wissen über die Natur und über gesunde Ernährung. Deshalb unterstütze ich das Projekt von ganzem Herzen."

EDEKA-Kaufleute sind als Paten aktiv

"Bei der Auswahl der Kitas hat sich die EDEKA-Stiftung an kommunalen Sozialstrukturatlanten sowie Armutsberichten und Aussagen von Experten in den einzelnen Städten orientiert", so Markus Mosa. Der jüngste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung zeige deutlich die Perspektivlosigkeit für bildungsferne Familien. EDEKA-Kaufleute übernehmen Patenschaften vor Ort und unterstützen in den kommenden Monaten die Betreuungsstätten in Großstädten wie Berlin, Dresden, Hannover oder Nürnberg. Gemeinsam mit Kindern und Verantwortlichen der Einrichtungen kümmern sich die Paten um das Anlegen und die Pflege der Gemüsehochbeete. Die EDEKA-Stiftung stellt von der Pflanzenerde über Setzlinge und Saatgut bis hin zu Pflanzgeräten alle notwendigen Materialien bereit. Ziel ist es, die Beteiligten dafür zu begeistern, eigene Ideen und Aktionen mit den Kindern rund um das Thema Gemüseanbau umzusetzen und die Jüngsten erlebnisorientiert an gesunde Ernährung heranzuführen. Auf spielerische Weise lernen die jungen Gärtner, wie viel Fürsorge Pflanzen benötigen, bevor sie Früchte tragen und geerntet werden können. Zugleich fördert und prägt "Aus Liebe zum Nachwuchs" die Wertschätzung und das Bewusstsein für gesunde und wertvolle Lebensmittel.

Spannendes Kinderbuch: "Dem Gemüse auf der Spur"

Über den Kindergarten hinaus sollen sich die Kleinen auch zusammen mit ihren Eltern in den eigenen vier Wänden über die Welt von Karotte und Co. austauschen können. Begleitet wird die Pflanzaktion deshalb von einem unter pädagogischen Aspekten angelegten, unterhaltsamen Kinderbuch. Unter dem Titel "Dem Gemüse auf der Spur" stellt die EDEKA-Stiftung den Kindern aller teilnehmenden Einrichtungen exklusiv ein Lern- und Vorlesebuch mit beiliegendem Hörspiel zur Verfügung.

Hintergrund: Kinderarmut mit frühkindlicher Bildung begegnen Rund 1,9 Millionen Kinder leben nach einem Bericht des Bremer Instituts für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) 2007 in Hartz-IV-Familien. Das sind rund 17 Prozent der 11,5 Millionen Kinder in Deutschland. Fehlende regelmäßige Mahlzeiten und mangelhaftes Heranführen an eine ausgewogene Ernährung sind häufig Auslöser für schlechte Gesundheit und Übergewicht. Laut einer Studie der "Internationalen Vereinigung zur Untersuchung der Fettleibigkeit (IASO)" aus dem vergangenen Jahr sind mehr als zehn Prozent der Drei- bis Zehnjährigen in Deutschland übergewichtig - fast zwei Millionen Kinder. Mit knapper personeller Besetzung fehlen den Betreuungseinrichtungen häufig Zeit und Mittel, frühkindliche Bildungsangebote wie eigene Gemüsebeete umzusetzen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zu "Aus Liebe zum Nachwuchs" stehen unter www.edeka.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Unternehmenskommunikation/Public Affairs
New-York-Ring 6
22297 Hamburg
Tel. (040) 6377-2182
Fax (040) 6377-2971
E-Mail: presse@edeka.de
www.edeka.de

Original-Content von: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: