Coface Deutschland

Coface: Deutschland zurück in A1
Auch Österreich in Länderbewertung wieder top

Mainz (ots) - Der internationale Kreditversicherer Coface führt Deutschland und Österreich wieder in der besten Risiko-Kategorie A1. Nach fünf Jahren sind die beiden Länder damit wieder auf einer Stufe mit den USA, Japan und der Schweiz.

"Deutschland bleibt der wirtschaftliche Motor Europas mit einem beachtlich stabilen und ausbalancierten Wachstum", begründet Coface die Aufwertung. "Der traditionell eher flaue private Konsum ist derzeit lebhaft und die Investitionen haben wieder angezogen." Die Zuversicht der Wirtschaftsakteure sei groß, auch wegen der Insolvenzsituation. So sank die Zahl der Insolvenzen innerhalb eines Jahres um acht Prozent, die damit verbundenen Kosten fielen um 30 Prozent. In Österreich profitieren die Unternehmen nach Ansicht von Coface von den niedrigen Kreditkosten und der Erholung in Deutschland, den USA und Osteuropa. Zudem seien sie finanzstark, und die Insolvenzen gingen seit Monaten zurück.

Zeitgleich mit dieser Aufwertung hat Coface die Bewertungen weiterer europäischer und einiger aufstrebender Länder aktualisiert. Großbritannien wurde in A2 heraufgestuft, Spanien in der Stufe B auf positive Beobachtung genommen. Dagegen hat Lettland seinen positiven Ausblick in der B-Kategorie verloren. Kenia (B), Nigeria (C) und Ruanda (C) wurden um jeweils ein Note angehoben, Sri Lanka in C auf die positive Beobachtungsliste gesetzt.

Ausführliche Informationen: www.coface.de

Pressekontakt:

Coface, Niederlassung in Deutschland
Pressesprecher Erich Hieronimus
Tel. 06131 /323-541
erich.hieronimus@coface.com
www.coface.de
Original-Content von: Coface Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Coface Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: