Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Matthias Deiß wird Redaktionsleiter "Kontraste"

Matthias Deiß übernimmt zum 1. Januar 2018 die Leitung des investigativen ARD-Politikmagazins "Kontraste" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). © rbb/Oliver Ziebe, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im rbb-Zusammenhang bei Nennung "Bild: rbb/Oliver Ziebe" / ...

Berlin (ots) - Matthias Deiß (39) übernimmt zum 1. Januar 2018 die Leitung des investigativen ARD-Politikmagazins "Kontraste" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Er tritt die Nachfolge von Reinhard Borgmann an, der in den Ruhestand geht. "Kontraste" sendet alle drei Wochen donnerstags live im "Ersten" aus Berlin. Die nächste Sendung ist am 28. September um 21.45 Uhr zu sehen.

Matthias Deiß ist seit 2012 vom rbb als Fernseh-Korrespondent ins ARD-Hauptstadtstudio entsandt und dort unter anderem für die Themengebiete Inneres und Migration zuständig. Er ist Autor diverser politischer TV-Dokumentationen. Von 2007 bis 2012 war er für den rbb als Reporter und CvD für ARD-aktuell tätig. Deiß studierte in München Politikwissenschaft und Journalistik und volontierte an der dortigen Deutschen Journalistenschule.

rbb-Chefredakteur Christoph Singelnstein: "Matthias Deiß hat mit seinen preisgekrönten journalistischen Beiträgen beispielsweise über die Integration von Flüchtlingen, die Hintergründe des NSU-Terrors oder den Ehrenmord an Hatun Sürücü bewiesen, dass er heiße Themen nicht scheut und im Team spielen kann. Im Hauptstadtstudio hat er sein journalistisches Netzwerk weiter vergrößert und gefestigt, das 'Kontraste'-Team wird jetzt davon profitieren können."

Matthias Deiß: "'Kontraste' steht seit 50 Jahren für herausragenden investigativen Journalismus und exklusive Recherchen. Ich freue mich auf die journalistische Herausforderung, diese erfolgreiche Arbeit mit der Redaktion fortzuführen."

Pressekontakt:

Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
justus.demmer@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: