Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Wahlhearings: Auftakt der Wahlberichterstattung im rbb Fernsehen

Berlin (ots) - Die heiße Phase des Wahlkampfs um die Sitze im Berliner Abgeordnetenhaus läuft. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) startet seine umfangreiche Wahlberichterstattung mit zwei live ausgestrahlten Diskussionsrunden unter dem Titel "Parteien, Politiker, Positionen". Am 6. September treffen sich die Spitzenkandidaten der fünf großen Parteien im rbb-Fernsehzentrum, zwei Tage später Vertreterinnen und Vertreter der kleinen.

Dienstag, 6. September, 20.15 Uhr

Parteien, Politiker, Positionen

Die Talkrunde mit den Spitzenkandidaten im rbb Fernsehen gibt den Vertreterinnen und Vertretern der fünf großen Parteien in 90 Minuten Gelegenheit, die wichtigsten Themen des Wahlkampfs vertiefend darzustellen. Eingeladen sind der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), Innensenator Frank Henkel (CDU), Klaus Lederer (Die Linke), Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) und Georg Pazderski (AfD). Es moderieren Sascha Hingst und Sabine Dahl.

Das Wahlhearing wird für Facebook-Nutzer auch auf facebook/rbb24.de als Livestream angeboten. Nach Angaben von Facebook ist dies die erste TV-Wahlsendung, die in Deutschland über die Plattform gestreamt wird. Die rbb|24-Redaktion berichtet zudem vor und nach dem Wahlhearing bei Facebook Live von der Veranstaltung. User können das Wahlhearing ebenfalls auf rbb24.de im Online-Livestream verfolgen. In einem Liveticker bietet rbb|24 zusätzliche Informationen und Reaktionen aus den Social Media und dem Web. Im Liveticker oder über den Twitter-Hashtag #rbbwahl sind alle eingeladen, mitzudiskutieren.

22.15 Uhr

THADEUSZ und die Beobachter

Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen. Als Schwerpunkt befassen sich die Beobachter mit dem zuvor ausgestrahlten Wahl-Hearing.

Donnerstag, 8. September, 20.15 Uhr

Parteien, Politiker, Positionen

Insgesamt sind 21 Parteien zur Wahl zugelassen worden. In einem 90-minütigen Wahl-Hearing haben die Vertreter der kleinen Parteien die Gelegenheit, ihre Parteiprogramme zu erklären. Was wollen sie besser machen als die "Großen"? Welche Chancen rechnen sie sich aus? Es moderieren Sascha Hingst und Sabine Dahl.

Pressekontakt:

Mark Stuntz
Tel 030 / 97 99 3 - 12 122
mark.stuntz@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: