Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Die rbb Reporter: Lausitz ohne Kohle?

Berlin (ots) - Film von Anne Holzschuh und André Kartschall am Di 23.08.16 21:00 | rbb Fernsehen

Die Lausitz wird zum Spielball der Energiewende. Mit Braunkohle ist zurzeit kein Geld zu verdienen, zudem gilt der fossile Brennstoff als Klimakiller Nummer eins. Seitdem der Energiekonzern Vattenfall den Verkauf der Braunkohlesparte in der Lausitz angekündigt hat, ist die ganze Region verunsichert.

Tausende gut bezahlte Arbeitsplätze sind in Gefahr und Millionen an Steuereinnahmen fallen weg. Stirbt die Braunkohle, verödet die Lausitz, so die Befürchtung. Andererseits steht die Existenz von Dörfern auf dem Spiel. Die Bundespolitik trägt ihren Teil zur Unsicherheit bei: Raus aus der Kohle, wieder rein in die Kohle - Zickzackkurs statt Strategie für die Energiewende. Zwar hat sich ein Käufer für die Braunkohlesparte gefunden, der tschechische Konzern EPH, doch was er eigentlich vorhat, bleibt unklar. Zukunftsängste auf allen Seiten: bei den Kohlekumpeln und den Kommunen genauso wie bei den von Abbaggerung betroffenen Dörfern.

Pressekontakt:

Volker Schreck
Tel 030 / 97 99 3 - 12 107
volker.schreck@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: