Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlins Chef-Kurator Spies kündigt "ehrliche Ausstellung" im Humboldt-Forum an

Berlin (ots) - Der Chef-Kurator des Humboldt-Forums, Paul Spies, äußerte sich am Montag im rbb-Inforadio zu der geplanten Ausstellungseröffnung im Jahr 2019. Der Arbeitstitel sei derzeit zwar "Berlin und die Welt". Im Mittelpunkt der Ausstellung stehe aber eher die Globalität und Internationalität von Großstädten. Berlin sei dazu das naheliegende Beispiel, wie Großstädte funktionieren.

"Es ist eine sehr ehrliche Ausstellung. Sie ist sehr kritisch, sie ist kein City-Marketing, sie versucht nicht nur die positiven Seiten der Stadt zu erzählen. Sie ist sehr ehrlich, wenn die Berliner Politik in der Vergangenheit schief ging. Und auch wenn es Momente gab, wo Berlin nicht positiv in der Weltgeschichte da stand."

Darüberhinaus seien die Besucher aufgefordert, mitzumachen und mit ihren eigenen Geschichten und Erfahrungen zu der Ausstellung beitzuragen: "Wir möchten gemeinsam nicht so sehr ein Museum machen, sondern ein Forum", so Spies.

Seine konkreten Ausstellungsideen für das Humboldt-Forum will Spies am Montagnachmittag vorstellen.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: