Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Tatort: Wir - Ihr - Sie

Tatort: Wir - Ihr - Sie
Paula (Emma Drogunova) und Louisa (Cosima Henman) © rbb/Frédéric Batier, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Frédéric Batier". / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580

Berlin (ots) - Ihr dritter Fall führt die Berliner Kriminalhauptkommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) zum Tatort eines grausamen Mordes im Parkhaus eines Shoppingcenters. Katharina Werner, Mutter eines Sohnes, stirbt dort, nachdem ein Jeep sie brutal überfährt. Die Überwachungskameras zeigen einen Wagen mit getönten Scheiben, aber Fahrer und Tathergang sind nicht zu erkennen.

Ins Visier der Ermittlungen gerät die Halterin des Jeeps, Birgit Hahne (Valerie Koch). Früher war sie mit Katharina befreundet, doch dann haben die Nachbarinnen unterschiedliche Wege eingeschlagen. Ein Interesse scheinen sie jedoch bis zuletzt geteilt zu haben - und zwar das an Katharinas Ehemann Carsten Werner (Steffen Münster). Trotz eines möglichen Motivs beteuert Birgit Hahne hartnäckig ihre Unschuld.

Anhand der Videoüberwachung des Parkhauses stoßen Rubin und Karow außerdem auf drei Mädchen, die sich dort zur Tatzeit aufgehalten haben: Louisa (Cosima Henman), Paula (Emma Drogunova) und Charlotte (Valeria Eisenbart), Schulkameradinnen von Katharina Werners Sohn Ben (Béla Gabor Lenz). Die drei waren am Tattag im Shoppingcenter, um "Party" zu machen, da Charlotte Geburtstag hatte. Mit dem Mord im Parkhaus konfrontiert, reagiert das pubertierende Mädchen-Trio vollkommen gleichgültig. Viel wichtiger als alles andere ist ihnen ihr Smartphone, mit dem sie Tag und Nacht beschäftigt sind.

Empathielose Jugendliche und überforderte Eltern

Nina Rubin und Robert Karow müssen sich mit empathielosen Jugendlichen und überforderten Eltern herumschlagen und stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine Mauer des Schweigens. Als sie versuchen, diese zu durchbrechen, ernten sie von den Teenagern nur Hohn und Spott. Besonders Nina Rubin gerät angesichts derlei Kaltschnäuzigkeit an den Rand ihrer Selbstbeherrschung.

Parallel zum aktuellen Fall sucht Karow intensiv nach einem Handyvideo, das im Zusammenhang mit dem Mord an seinem früheren Partner Gregor Maihack steht.

"Wir - Ihr - Sie" ist eine Produktion der ZIEGLER FILM (Produzentin: Tanja Ziegler) im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg für Das Erste.

Um den Zuschauerinnen und Zuschauern den "Anschluss" zu erleichtern, wiederholt Das Erste bereits am Freitag, 3. Juni 2016 um 22.15 Uhr die vorangehende Berliner "Tatort"-Folge "Ätzend". Anschließend wird der Film für sieben Tage in der ARD Mediathek zu sehen sein (Abruf täglich ab 20.15 Uhr).

Mit: Meret Becker, Mark Waschke, Valerie Koch, Emma Drogunova, Cosima Henman, Valeria Eisenbart, Thomas Heinze, Steffen Münster, Carolyn Genzkow, Aleksandar Tesla, Tim Kalkhof, Béla Gabor Lenz u. v. a.

Fernsehfilm, Deutschland 2016

Drehbuch: Dagmar Gabler Regie: Torsten C. Fischer

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
rbb-presseteam@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: