Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Drehstart für die rbb-Kinokoproduktion "Alpenbrennen" (AT)

Berlin (ots) - Am 24. Mai 2016 fiel in Berlin die erste Klappe für die internationale Kinokoproduktion "Alpenbrennen"(AT). Unter der Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verfilmt Regisseur Tobias Wiemann die einfühlsame und mitreißende Geschichte der 12-jährigen Amelie und des 13-jährigen Bart mit Nachwuchsdarstellerin Mia Kasalo ("Du hast es versprochen", "Das merkwürdige Kätzchen") und der Neuentdeckung Samuel Girardi aus Südtirol. Amelies Eltern werden von Susanne Bormann ("Russendisko", "Rubbeldiekatz") und Denis Moschitto ("Uns geht es gut", "Rubbeldiekatz") gespielt. In der Rolle der Lungenärztin Dr. Murtsakis ist Jasmin Tabatabai ("Fack ju Göhte 2", "Das Leben ist zu lang") zu sehen. Das Drehbuch stammt von Natja Brunckhorst. Einladung zum Fototermin

Wir laden Sie ein zum Set- Fototermin

am Montag, 30. Mai 2016, um 11.00 Uhr in Berlin

Ehemalige Lungenklinik, Am Heckeshorn 33, 14109 Berlin/Wannsee

Anwesend sind die beiden Kinderdarstellerinnen Mia Kasalo und Shenia Pitschmann sowie die Schauspieler Susanne Bormann, Denis Moschitto, Jasmin Tabatabai und Regisseur Tobias Wiemann.

Fotos sind als Gruppenfotos möglich. Fotos vom Set können in vorheriger Absprache gemacht werden.

Bitte informieren Sie bis zum 27. Mai 2016 die betreuende Agentur Entertainment Kombinat GmbH per E-mail, ob Sie den Fototermin wahrnehmen möchten, unter k.kelleh@entertainmentkombinat.de

Entertainment Kombinat GmbH

Klaudia Kelleh Boxhagener Str. 106 10245 Berlin Tel. 030/297 729-37 Zum Inhalt:

Amelie (Mia Kasalo) ist 12 und reist alleine in die Alpen. Was wie ein Abenteuer klingt, muss aber erst noch eines werden, denn eigentlich fährt Amelie in eine Asthma-Reha-Klinik, weil die Stadtluft ihrer Lunge zu schaffen macht. Ihre Eltern Sarah (Susanne Bormann) und Jost (Denis Moschitto) sind getrennt, verstehen sich aber so weit gut. Amelie lebt in ihrer eigenen Welt und versteht überhaupt nicht, warum sie hier wie eine Kranke behandelt wird. In Südtirol ist die Luft zwar super, aber das Leben auf dem Land ist nicht besonders aufregend, bis Amelie Bart kennenlernt, der eigentlich Bartholomäus heißt und "Herdenmanager" über eine Gruppe Kühe ist. Bart ist ein Naturbursche durch und durch - die spröde Amelie findet das total lustig und amüsiert sich auch sofort über ihn. Bart (13) findet Amelie doof und gleich bei der zweiten Begegnung bricht ein Streit zwischen den beiden aus. Als Amelie erfährt, dass die Klinikbetreuer sie für widerspenstig halten und dafür sorgen wollen, dass sie sich anpasst, haut Amelie kurzerhand ab. Doch das ist leichter gesagt als getan. Amelie ist stur und geht nicht zurück. Sie will es alleine schaffen und allen beweisen. Auf den höchsten Berg in der Gegend will sie steigen. Ausgerechnet Bart kommt ihr zu Hilfe, der doch gar nicht so blöd ist, wie sie dachte und dann kann das Abenteuer endlich beginnen.

"Alpenbrennen" (AT) ist eine Produktion von Lieblingsfilm GmbH in Koproduktion helios sustainable films GmbH, dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) dem Südwestrundfunk und dem Hessischen Rundfunk. Gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, IDM Südtirol - Alto Adige, BKM und des Deutschen Filmförderfonds.

farbfilm verleih bringt "Alpenbrennen" 2017 in die Kinos.

Pressekontakt:

Anke Fallböhmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 104
anke.fallboehmer@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: