Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Die Fritz DeutschPoeten 2016 sind komplett

Berlin (ots) - Das Line-Up der Fritz DeutschPoeten steht: Fritz vom rbb bringt am 2. und 3. September 2016 die spannendsten deutschsprachigen Künstler auf die große und wohl schönste Open-Air-Bühne Berlins. Im verflixten siebten Jahr sind am Freitagabend Sido, Wanda und MAXIM dabei. Am Samstag geben sich Fettes Brot, Bosse, Joris, Namika, MoTrip, Chefket, Grossstadtgeflüster und Schmutzki die Ehre. Der Vorverkauf läuft auch für dieses Jahr sensationell. Wer beide Tage bei toller Atmosphäre im IFA-Sommergarten erleben will, sollte sich beeilen.

Fritz vom rbb überträgt das Festival live und ohne Unterbrechung im Radio und im Videostream auf fritz.de. Das rbb Fernsehen sendet die Highlights beider Tage eine Woche später.

Das Line-Up 2016

In den letzten 15 Jahren ist Bosse zum gefeierten und wichtigen Impulsgeber der deutschen Musiklandschaft gewachsen. Sein Album "Kraniche" erreichte Goldstatus, seine klugen Texte bescherten ihm u. a. den "Deutschen Musikautorenpreis". Nach einem typischen "Schreibjahr" hat der Hamburger Sänger sein inzwischen sechstes Studioalbum "Engtanz" veröffentlicht.

Mit seinem neuen Album "Nachtmensch" präsentiert Chefket Rap-Fans seine gefeierten Doubletimeskills und eine gelungene musikalische Mischung. Die humorvollen und manchmal politischen Texte, die klugen Wortspiele und seine alles einnehmende Aura auf der Bühne - all das bescherte Chefket bereits weltweite Auftritte, unter anderem in New York, Manila und Kiew.

Über zwanzig Jahre ist es her, seit die Hamburger Rapper Björn Beton, Doc Renz und König Boris als Fettes Brot ihre erste Platte "Mitschnacker" herausbrachten. Inzwischen veröffentlichte das Trio sein achtes Album "Teenager vom Mars". Die drei norddeutschen Sprechsänger bringen musikalische Vielfalt und jede Menge Spaß mit auf die Bühne.

Die Berliner Band Grossstadtgeflüster hat schon vier Alben veröffentlicht, ihre Live-Shows sind legendär, denn in ihren Texten nehmen Jen, Raphael und Chriz kein Blatt vor den Mund. Sie haben eine Vorliebe für allgemeingültige Ohrwürmer, können aber ihren Hang zu Stilbrüchen und Krawall nie ganz unterdrücken. Ihre Vielseitigkeit verwandelt jeden Club in eine Party.

Der Echo-Gewinner Joris spielt Gitarre, Klavier und Schlagzeug, singt, komponiert, produziert und schreibt umwerfende Texte. Sein Debütalbum "Hoffnungslos Hoffnungsvoll" stieg in die Top 3 der deutschen Charts ein, seine Gold-Single "Herz über Kopf" war 2015 der erfolgreichste deutschsprachige Song im Radio. Vor allem ist Joris aber ein großartiger Live-Performer.

MAXIM beendet seine Live-Pause und kehrt mit seiner Band zurück auf die Konzertbühnen. Seine Auszeit nutzte der Kölner für die konzentrierte Arbeit am Nachfolger seines Erfolgsalbums "Staub". Fans dürfen sich auf ein zeitgemäßes, mit breiter Brust auftretendes Pop-Album freuen, das sich vor seinem Genre nicht verstecken will.

MoTrip begeisterte schon mit seinem Debütalbum Fans, Kritiker und Kollegen. Seitdem sind Tracks mit Genetikk, Tua, Fabian Römer und Haftbefehl entstanden. Die entscheidendste Zusammenarbeit war aber die mit DeutschPoetin LARY. Ihre gemeinsame Single "So wie du bist" landete auf Platz 3 der deutschen Charts und hat bis heute über 41 Millionen Klicks auf Youtube. Letztes Jahr erschien MoTrips zweites Album "Mama", das er auf einer komplett ausverkauften Tour vorstellte.

Namika landete mit ihrer ersten Single "Lieblingsmensch" an der Spitze der Charts und wurde mit Gold und Platin ausgezeichnet. Auf ihrem Deübtalbum "Nador" hört man treffsichere und ehrliche Texte, die von einer Mischung aus Alternative Pop, HipHop-Beats und orientalischen Klängen untermalt werden. Ihre Live-Qualitäten zeigte Namika unter anderem beim New Music Award der jungen Radiowellen der ARD.

Schmutzki mischen mit ihrer "Mob EP" und ihrem ersten Album "Bäm" seit zwei Jahren die deutsche Musikszene auf. Man attestiert ihnen "große Schnauze, Gitarrenriffs zwischen Kraftklubschem Postpunk und punkigem Indierock" (Visions) sowie "zackige Rhythmen, fies verzerrte Gitarren und eine Palette kurzweiliger Singles" (laut.de). Letztere liefen ausnahmslos alle bei Fritz auf hoher Rotation. Aktuell arbeiten Schmutzki am neuen Album, das im August erscheinen soll.

Sido hat viele Gesichter. Der Berliner Rapper hat es geschafft, sich musikalisch nach oben zu kämpfen und eine einzigartige Karriere hinzulegen. Nach seinem Debüt-Album "Maske" im Jahr 2005 folgten zahlreiche Kollaborationen mit u. a. Helge Schneider, Mark Forster und Genetikk sowie unzählige Gold- und Platin-Auszeichnungen für seine Veröffentlichungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sidos aktueller Hit "Astronaut" mit Andreas Bourani läuft seit Wochen in den Radios.

Wanda, die möglicherweise erste österreichische Rock'n'Roll-Band aller Zeiten, ist derzeit nicht zu stoppen. Mit ihrer Mischung aus Schmäh, Morbidität und Rock'n'Roll begeistern und polarisieren die fünf Musiker Fans und Presse gleichermaßen. Auf alle Fälle zelebriert ihre "Popmusik mit Amore" gepaart mit etwas Strizzi-Attitüde ein freudiges Lebensgefühl, das Vorschriften und Zwänge klar über den Haufen wirft.

Die Fritz DeutschPoeten

Schon seit 2010 präsentiert Fritz, das junge Radio vom rbb, mit dem Format "Fritz DeutschPoeten" etablierte Künstler und junge Talente der deutschsprachigen Musikszene. So fördert Fritz kontinuierlich und nachhaltig die deutsche Musikkultur - jenseits kommerzieller Interessen. In den Vorjahren traten bei den Fritz DeutschPoeten Cro, Jan Delay, Sido, AnnenMayKantereit, Philipp Poisel, Marteria, Kraftklub, Bilderbuch, Wir sind Helden, Tim Bendzko, Bosse, MIA., Madsen, Max Herre , Thees Uhlmann, Andreas Bourani und viele weitere Stars auf und begeisterten bis zu 13.000 Fans.

Das Line-Up 2016 kompakt

Freitag, 2. September 2016, ab 17:30 Uhr - Sido, Wanda, MAXIM Samstag, 3. September 2016, ab 14:00 Uhr - Fettes Brot, Bosse, Joris, Namika, MoTrip, Chefket, Grossstadtgeflüster, Schmutzki

Noch schnell Karten sichern!

Die Ticketpreise im Überblick:

Freitag, 2. September 2016: 39,- Euro Samstag, 3. September 2016: 43,- Euro - AUSVERKAUFT Kombi-Ticket: 69,- Euro Alle Tickets zzgl. VVK-Gebühren

Karten gibt es im Internet unter fritzdeutschpoeten.com und fourartists.com sowie im rbb-Ticketshop und an allen bekannten VVK-Stellen. Das Festival-Ticket gilt zusätzlich als IFA-Tagesticket.

Weitere Informationen auf fritz.de und fritzdeutschpoeten.com.

Pressekontakt:

Stefanie Tannert
Tel 030 / 97 99 3 - 12 110
stefanie.tannert@rbb-online.de

Basicpeople
Mirko Nowak
Tel 0151 / 15 22 67 02
mirko@basicpeople.de

Zur Pressemeldung im rbb Presseservice:
http://presseservice.rbb-online.de/presseinformationen/radio/fritz/20
16/20160517_fritz_deutschpoeten_2016.phtml

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: