Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlinerinnen und Berliner beobachten "Füchse & Co. - Wildtiere in der Stadt - rbb sucht wieder Geschichten, Fotos und Videos

Berlinerinnen und Berliner beobachten "Füchse & Co. - Wildtiere in der Stadt - rbb sucht wieder Geschichten, Fotos und Videos
Im Frühjahr 2015 hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit dem Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) das Projekt "Füchse in der Stadt" gestartet. Berlinerinnen und Brandenburger waren aufgefordert, die Wildtiere zu beobachten und in Geschichten, Bildern und Videos über ihre Fuchs-Begegnungen zu berichten. Die gesammelten ...

Berlin (ots) - Der rbb bleibt den "wilden Nachbarn" in Berlin auf der Spur und sucht ab sofort Geschichten, Fotos und Videos über Wildtiere in der Stadt. Mit der neuen Aktion "Füchse & Co. - Wildtiere in der Stadt" knüpft er an das erfolgreiche Vorjahresprojekt an. 2015 standen vor allem die Füchse unter Beobachtung, diesmal geht es auch um Erlebnisse mit Eichhörnchen, Dachsen oder Fledermäusen. Wie überlebt ein Waschbär in Kreuzberg? Warum zieht es Feldhasen ausgerechnet nach Lichtenberg? Und ist Berlin tatsächlich die Hauptstadt der Wildschweine? Ob RadioBerlin 88,8, Antenne Brandenburg oder "zibb" vom rbb Fernsehen - auch diesmal beteiligen sich alle rbb-Programme. Eine Fernsehsendung rund um die Wildtiere in der Stadt ist im November geplant.

Auf der Internetseite rbb-online.de/fuechse erfahren die Berlinerinnen und Berliner, wie sie mitmachen können. Die Seite präsentiert außerdem in den kommenden Monaten die besten Ergebnisse und zeigt etwas, das es im Vorjahr noch nicht gab: Weil Stadtfuchs "Rudi" ein Sendehalsband trägt, lassen sich seine Streifzüge gut nachvollziehen.

Die Programmaktion "Füchse in der Stadt" mobilisierte 2015 Tausende Berlinerinnen und Berliner. Über 1.500 Fotos und Videos mit Fuchs-Erlebnissen erreichten den Sender. Online entstand ein "Fuchs-Atlas".

Die schönsten Fotos, Videos und Fuchsdevotionalien der Vorjahresaktion zeigt der rbb in einer Ausstellung im Fernsehzentrum an der Berliner Masurenallee.

Das Publikum ist herzlich zu einem Besuch eingeladen: Am 7./8. Mai sowie 4./5. Juni 2016, jeweils von 11.00 - 16.00 Uhr. Eintritt frei! Adresse: rbb Fernsehzentrum, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin

Pressekontakt:

rbb-Presseteam, Tel. (030) 97993- 12 101 und - 12102. 
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: