Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Cruse: Berlin ist wichtigste Galeriestadt der Welt

Berlin (ots) - Berlin ist nach Ansicht der Direktorin des Gallery Weekends, Maike Cruse, die interessanteste und wichtigste Galeriestadt der Welt.

Cruse äußerte sich am Montag im rbb-kulturradio zum Start des 12. Gallery Weekends am kommenden Wochenende. An dem Gallery Weekend beteiligen sich mehr als 50 Galerien und erwarten Gäste aus der ganzen Welt. Vor allem nach dem Aus für die Berliner Kunst-Messe Art Forum vor fünf Jahren hat das Gallery Weekend deutlich an Bedeutung gewonnen. Das liege auch daran, dass es nirgends sonst ein so breites Angebot an Galerien gebe, die gute Arbeit machten, sagte Cruse.

Berlin sei eine Künstlerhochburg und hier seien die ersten Galerien, mit denen die Künstler zusammen arbeiten. Die inhaltliche Ausrichtung der Galerien, die auch Performances und Gespräche anbieten, sei einzigartig. Deshalb sei auch die Qualität so hoch.

Auch die Verkäufe am Berliner Kunstmarkt würden sich entwickeln, es gebe sehr viele private Sammler, die nach Berlin ziehen, so Cruse. Zum Gallery Weekend eröffne zum Beispiel die Sammlung Feuerle, die asiatische Kunst zeige. Darüber hinaus gebe es auch immer mehr junge Sammler in Berlin. Deshalb sei sie in Sachen Berliner Kunstmarkt optimistisch.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

kulturradio
Tel.: +49 (0)30 979 93-33800 / -33810
Fax: +49 (0)30 979 93-33809
steffen.brueck@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: