Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Soundcheck Award 2015 für die Band Tocotronic - Livegäste am 1. April bei Radioeins vom rbb

Berlin (ots) - Die Hamburger Band Tocotronic erhält für ihr "Rotes Album" den Soundcheck Award für das beste Album des Jahres 2015. Radioeins vom rbb und "Tagesspiegel" vergeben die Auszeichnung zum siebten Mal - und zum ersten Mal an eine deutsche Band. Verliehen wird der Award am Freitag, 1. April 2016, in Berlin. Sänger und Gitarrist Dirk von Lowtzow und Schlagzeuger Arne Zank kommen in die Radioeins-Sendung "Soundcheck" und nehmen den Preis im Radioeins Studio im Babylon persönlich entgegen.

In der Jurybegründung heißt es: "Tocotronic, 1993 von Dirk von Lowtzow, Arne Zank und Jan Müller in Hamburg gegründet, haben sich seit ihren Anfängen kontinuierlich weiterentwickelt. Die Musik wurde immer filigraner, die Texte drifteten ins Metaphorisch-Rätselhafte. Auf dem elften Studioalbum der Gruppe findet diese Metamorphose ihren bisherigen Höhepunkt." Die Jury lobte die seismografische Qualität der Songs und den Pop-Appeal der Musik. Das Liebeslied "Ich öffne mich" könnte als Hymne der Stunde gelten, zu verstehen als Beitrag zur Politik der offenen Grenzen (... )"

Als erste deutsche Preisträger stehen die Hamburger nun in einer Reihe mit The Phantom Band, Kanye West, The Black Keys, Neil Young, James Blake und Kate Tempest. Der Soundcheck Award ist eine Grafik, geschaffen vom New Yorker Künstler Otto Steininger.

Im "Soundcheck" mit Andreas Müller diskutieren jeden Freitag von 21.00 bis 23.00 Uhr Musikjournalisten über vier aktuelle Alben und qualifizieren durch ihre Wertung die Anwärter für die jährliche Endrunde um den Soundcheck Award.

Mehr im Internet unter radioeins.de und tagesspiegel.de.

Pressekontakt:

rbb Presse und Information, Claudia Korte,
Telefon (030)97993-12 106.

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: