Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Am 20. Dezember: Deutsches und polnisches Publikum sieht den "Polizeiruf 110: Grenzgänger"

Berlin (ots) - Am 20. Dezember 2015 erlebt der "Polizeiruf 110: Grenzgänger" seine Fernsehpremiere, ein besonderer Krimi: Zum ersten Mal weitet der "Polizeiruf 110" den Blick ins Nachbarland Polen, zum ersten Mal hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) für seine "Polizeiruf"-Produktion mit dem Polnischen Fernsehen Telewizja Polska (TVP) zusammengearbeitet. Neu ist auch, dass das Publikum in beiden Ländern den Krimi am gleichen Abend sehen wird.

Nachdem ihre Dienststelle bei Potsdam aufgelöst wurde und ihr früherer Partner Krause in Rente ging, wechselt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) nach Frankfurt (Oder). Sie lernt das neue Umfeld und vor allem ihren neuen Kollegen kennen: Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) ist ein Deutscher mit polnischen Wurzeln. Er kennt sich bestens im Grenzgebiet aus. Lenski und Raczek gehören als deutsche Polizisten zu einem deutsch-polnischen Ermittlerteam, das grenzübergreifend arbeitet.

Der erste Fall für Lenski und Raczek: Bei einer Verkehrskontrolle in Polen flüchtet ein Mann aus einem Auto mit einem Schwerverletzten. Lenski zögert nicht lange und bringt den Mann ins Krankenhaus. Doch jede Hilfe kommt zu spät. Noch in der Nacht stirbt der Student Tomasz Nowak (Tim Haberland) an seinen Verletzungen. Raczek kommt vorzeitig aus dem Urlaub zurück und unterstützt seine neue Kollegin bei den Ermittlungen. Die führen zum Fahrer des Wagens, Ramsan Dimaev (Tamer Yigit). Aber was hatte das Opfer mit dem tschetschenischen Asylbewerber zu tun? Dimaev und auch seine Frau Sazzit (Nilam Farooq) schweigen ...

Den Krimi "Grenzgänger" produzierte der rbb im Sommer 2015 nahe Frankfurt (Oder), Slubice und Swiecko mit Darstellern wie Danuta Stenka, Robert Gonera, Klaudiusz Kaufmann und Barbara Wysocka. Für den polnischen Part des Films standen die Fernsehkollegen aus Warschau/Warszawa mit Rat und Tat zur Verfügung. Wichtige Berater der rbb-Filmredaktion waren außerdem die Koordinatoren der deutsch-polnischen Polizei-Dienststelle in Swiecko bei Slubice, die ein reales Vorbild für die Filmgeschichte liefert und wo auch Außenaufnahmen entstanden.

Der "Polizeiruf 110: Grenzgänger" ist eine Produktion der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des rbb für Das Erste. Das Drehbuch schrieben Uwe Wilhelm, Claudia Boysen und Jakob Ziemnicki, der auch Regie führte.

Das Erste sendet den Film am Sonntag, 20. Dezember 2015, um 20.15 Uhr. TVP 1 strahlt ihn am gleichen Abend um 21.25 Uhr aus.

Pressekontakt:

Claudia Korte
Tel 030 / 97 99 3 - 12 106
claudia.korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: