Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb exklusiv: 3200 Menschen auf einem Foto - Berliner Radiosender stellt bei Lindenberg Konzert neuen Massen-Selfie Rekord auf

Berlin (ots) - Rauf auf die Bühne, noch schnell ein paar Regieanweisungen an die wartende Menge - und auf den Auslöser gedrückt! Fertig ist das wohl bislang größte Massen-Selfie von Berlin. Zu sehen sind, neben den beiden radioBERLIN-Morgenmoderatoren Djamil Deininger (30) und Sarah Zerdick (29), noch mindestens 3200 Menschen - ausschließlich Udo-Lindenberg-Fans. radioBERLIN 88,8, das Stadtradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), hatte sich nämlich das Lindenberg-Konzert am Dienstagabend (14.7.) im Olympiastadion ausgesucht, um möglichst viele Fans auf das Selfie zu bekommen. Der offizielle Selfie-Weltrekord des Franzosen Tom Bittmann steht bislang bei 2530 Menschen. Er wurde am Dienstag auf jeden Fall überboten. "Kein Ort der Welt eignet sich besser für ein Massen-Selfie als das Berliner Olympiastadion", da waren sich die Moderatoren Djamil Deininger und Sarah Zerdick von radioBERLIN im Vorfeld sicher: "Und wenn dann auch noch Panikrocker Udo Lindenberg zum allerersten Mal das Stadion rockt, dann ist das genau die richtige Kulisse für diesen Rekordversuch."

Die beiden Radiomoderatoren hatten die Idee zu dem Massen-Selfie, weil sie das Konzert von Udo Lindenberg eröffnen durften. Eine Selfie-Stange und ein Weitwinkel-Objektiv machten die Massenaufnahme möglich.

Djamil Deininger augenzwinkernd: "Eigentlich wollten wir es schon beim Helene Fischer Konzert probieren. Aber wir wollten, dass die Menschen auf dem Bild richtig gut aussehen und nicht alle klatschnass sind."

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

radioBERLIN 88,8

radioberlin.de
CvD Nina Siegers, 0173 / 416 28 33
Nina.siegers@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: