Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb trauert um Berliner Regisseur Wolf Gremm

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) trauert um den Berliner Regisseur Wolf Gremm, der am Dienstag im Alter von 73 Jahren starb. rbb-Intendantin Dagmar Reim: "Wolf Gremm setzte über Jahrzehnte wichtige Akzente im bundesdeutschen Kino und im Fernsehen. Die Spannbreite seines Schaffens reicht von der hoch gelobten Kästner-Adaption "Fabian" bis zum emotionalen Fernsehfilm. Er hat Menschen erreicht und berührt - sensibel und kreativ. Mit unglaublicher Kraft hat er sich bis zuletzt gegen seine schwere Krankheit gestemmt. Ihr hat er seinen Film "Ich liebe das Leben trotzdem" im Wortsinne abgetrotzt. Wir sind froh darüber, dass er dieses Werk hat vollenden können - mit großer Unterstützung seiner Frau, Regina Ziegler. Wir werden Wolf Gremm vermissen."

Der rbb wird "Ich liebe das Leben trotzdem" in Gedenken an Wolf Gremm kurzfristig in seinem Fernsehprogramm ausstrahlen.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
presse (at) rbb-online.de



Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: