Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Dieter Pienkny weiterhin Vorsitzender des Programmausschusses

Berlin (ots) - Dieter Pienkny (61) bleibt Vorsitzender des Programmausschusses des rbb- Rundfunkrates. Das Gremium bestätigte ihn am Donnerstag (12. März) im Amt. Pienkny übernahm den Ausschuss-Vorsitz im Jahr 2013, er gehört dem Rundfunkrat des rbb seit dessen Gründung im Jahr 2003 an und ist vom Deutschen Gewerkschaftsbund entsandt.

Nach seiner Wahl sagte Pienkny, im Programmausschuss gehe es "weder um Eingriffe in die Redaktionen noch um Geschmacksdiktat oder gar Zensur." Zugleich werde das Gremium "nicht verlängerter Arm der Redaktion oder des Managements sein, sondern eigenständig und eigenverantwortlich Aufsichtspflichten wahrnehmen. Wir wollen Anregungen geben, die Anwälte der Zuschauerinnen und Zuschauer sein, verstehen lernen, wie ein Medium tickt, uns gegenseitig Impulse geben ".

Der Journalist Dieter Pienkny war bis 2015 für Öffentlichkeitsarbeit, Medienpolitik und Grundsatzfragen beim DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg zuständig. Zuvor leitete er für zwei Jahre das Grundsatzreferat in der Berliner Senatskanzlei. In den Achtziger Jahren war er als Nachrichtenredakteur beim Berliner Volksblatt tätig.

Der Programmausschuss ist einer von zwei ständigen Ausschüssen des Rundfunkrats. Ihm gehören derzeit zwölf aus der Mitte des Rundfunkrates gewählte Mitglieder an. Er berät den Rundfunkrat in allgemeinen Programmangelegenheiten des rbb und unterstützt ihn bei der Vorbereitung seiner Beschlüsse.

Pressekontakt:

Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
justus.demmer@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: