Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Die "Freundliche Übernahme" auf Radioeins geht weiter: Sophie Hunger (23.2.), Pierre Baigorry (24.2.), Modeselektor (26.2.) und Bonaparte mit Kid Simius (28.2.)

Berlin (ots) - "Freundliche Übernahme - Musiker machen Radio" - unter diesem Titel gehen seit Anfang Februar 2015 bei Radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) rund 25 prominente Künstler auf Sendung und bestimmen selbst, was im Programm läuft. Radioeins lädt sie ein, am Tag - und nicht versteckt in der Nacht -, Songs zu spielen, die sie geprägt haben oder die sie lieben. Auch Gäste dürfen sie mitbringen.

In der nächsten Woche:

Sophie Hunger übernimmt am Montag, 23. Februar, 14.00 bis 15.00 Uhr

Sophie Hunger legt sich musikalisch ungerne fest. Muss sie auch nicht, denn sie kann sich aussuchen, womit sie ihr Publikum verzaubert: Folk, Rock, Jazz oder Chanson; am Klavier, an der Gitarre oder mit Mundharmonika - sie ist eben vielseitig. Die Schweizer Diplomatentochter ist schon viel in der Welt herumgekommen und hat mittlerweile auch in Berlin Wurzeln geschlagen. Da ist es nur ein Katzensprung ins Radioeins-Studio in Potsdam, wo sie am 23. Februar von 14.00 bis 15.00 Uhr freundlich übernimmt und mit ihrer eigenen Playlist Einblick in ihren persönlichen Musikgeschmack gibt.

Pierre Baigorry übernimmt am Dienstag, 24. Februar, 19.00 - 22.00 Uhr

In einer Band spielen, Solomusiker werden, andere Künstler produzieren - oder alles ausprobieren? Pierre Baigorry aka Peter Fox hat all das und noch viel mehr gemacht und das alles sehr erfolgreich. Nach wie vor ist er leidenschaftlicher Musiker und Produzent, gründete außerdem eine Drumline-Schule in Berlin und ist Mitglied einer politischen Künstlerplattform. Am 24. Februar übernimmt er freundlicherweise bei Radioeins - live ab 19.00 Uhr.

Modeselektor übernehmen mit Tommy Wosch am Donnerstag, 26. Februar, 17.00 bis 19.00 Uhr

Techno, Elektro und HipHop gehen nicht zusammen? Gehen ja wohl! Den Beweis treten Gernot Bronsert und Sebastian Szary als "Modeselektor" schon seit 20 Jahren erfolgreich an. Das Musiker-, Produzenten-, DJ- und Liveact-Duo, das auch bei der Gruppe Moderat die Finger im Spiel hat, zählt Musikgrößen wie Radiohead-Mastermind Thom Yorke zu seinen Fans und Kollabo-Partnern. Im Februar gehen die Jungs aus dem Berliner Speckgürtel auf "Around the World Tour": In nur zwölf Tagen bespielen sie Asien, Australien, Mittel- und Südamerika mit ihrem eingängigen Sound. Am 26. Februar sind sie aber rechtzeitig zurück in der Heimat, um gemeinsam mit Tommy Wosch freundlich zwischen 17.00 und 19.00 Uhr bei Radioeins zu übernehmen.

Bonaparte und Kid Simius übernehmen am Samstag, 28. Februar, 21.00 bis 23.00 Uhr

Startet ein Schweizer in Barcelona ein Solo-Projekt und macht daraus eine Berliner Band. Klingt kompliziert, ist aber nur die Kurzfassung von Bonapartes Entstehungsgeschichte. Das Künstlerkollektiv um Bandleader Tobias Jundt ist für spektakuläre Bühnenshows und bizarre Verkleidungen bekannt, unter "Visual Trash Punk" ordnet man sie ein. Fragt sich, ob Einordnung immer notwendig ist, wenn es doch ohnehin ordentlich rockt. Der selbsternannte Pop-Punk Kaiser Tobias Jundt beehrt am 28. Februar das Radioeins-Studio, das er zusammen mit seinem DJ- und Künstlerfreund Kid Simius von 21.00 bis 23.00 Uhr freundlich übernimmt.

Radioeins setzt die Aktion bis Ende März fort. Alle beteiligten Musiker im Internet unter radioeins.de.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: