Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Neue Sendereihe über Berliner Start-ups: "Made in Berlin" im rbb Fernsehen

Berlin (ots) - Am 15. Oktober startet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) eine neue Fernseh-Reportagereihe über Start-up-Unternehmen in Berlin. "Fritz"-Moderator Chris Guse stellt die Szene vor und begleitet in "Made in Berlin - Gute Ideen und andere Katastrophen" junge Gründerinnen und Gründer auf ihrem steinigen Weg zum Erfolg.

In der ersten Folge von "Made in Berlin" trifft Chris Guse auf die Gründer einer Onlineplattform, die selbst blutigen Anfängern das Klavierspielen beibringen soll. Über das Mikrofon des PCs erkennt die Browser-App "Flowkey", was der Musikschüler bereits kann - und passt so das individuelle Lerntempo an.

Außerdem lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer einen jungen Unternehmer und begeisterten Camper kennen, der aus der Not heraus eine Geschäftsidee entwickelt: Weil ihm sein eigenes Wohnmobil auf Dauer zu teuer wird, vermietet er seinen Camper über das Internet an andere Abenteurer. Das Ganze läuft gut: Dirk Fehse hat seinen Job an den Nagel gehängt, um die erste Online-Plattform für privates Wohnmobil-Sharing "Paul Camper" zu gründen.

In weiteren Folgen besucht Chris Guse unter anderen die Gründerinnen der innovativen Online-Partnervermittlung "Im Gegenteil" und den Jungunternehmer Hans Stier, der mit "Bonaverde" den Kaffeemaschinen-Markt revolutionieren will. Außerdem stellt "Made in Berlin" das schlüssellose Türöffnungssystem "KIWI.KI" vor und trifft den Gründer von "MyParfum", der mit seinem Start-up bereits eine Insolvenz durchgemacht hat und nun wieder von vorn beginnt.

Weitere Folgen von "Made in Berlin", jeweils Mittwoch um 22.45 Uhr: 22. Oktober | 29. Oktober | 12. November 2014

Weitere Informationen zur Sendung unter www.rbb-online.de/madeinberlin

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
030-9799312100
presse (at) rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: