Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Inforadio-Moderatorin Sabine Dahl für den Deutschen Radiopreis nominiert

Berlin (ots) - Sabine Dahl vom Inforadio des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) steht im Finale des Deutschen Radiopreises 2014. Die Jury des Grimme-Instituts nominierte sie in der Kategorie "Beste Moderatorin" für "Der Morgen". Neben Sabine Dahl konkurrieren in dieser Kategorie zwei weitere Kandidatinnen um die Auszeichnung, die am Donnerstag, 4. September im Rahmen einer festlichen Gala in Hamburg verliehen wird. Als Laudator wird Herbert Knaup den Preis an die beste Moderatorin überreichen.

Sabine Dahl (46) moderiert seit 1999 das Frühprogramm von 7.00 Uhr bis 10.00 Uhr im Inforadio vom rbb. Von ihr erfahren die Berliner und Brandenburger alles, was für den Tag wichtig ist. Dahl ist ausgebildete Wirtschaftskorrespondentin in Englisch und Französisch und arbeitete unter anderem als Morgenmoderatorin und Reporterin bei Antenne Brandenburg vom rbb sowie als Reporterin und Redakteurin für das ZDF in Mainz, Berlin und Potsdam.

Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr erneut in zehn Kategorien verliehen. Wer von den jeweils drei Nominierten gewinnt, wird erst am 4. September auf der Gala bekannt gegeben. Ein hochkarätiges Musikprogramm u. a. mit Lily Allen, Revolverheld, Mark Forster und Andreas Bourani umrahmt die Preisverleihung. Das rbb Fernsehen zeigt die von Barbara Schöneberger moderierte Verleihung ab 23.30 Uhr. Sie ist außerdem bei Antenne Brandenburg vom rbb zu hören und als Livestream im Internet zu sehen.

Pressekontakt:

Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
justus.demmer@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: