Der ARD Radio Tatort 2013 Eine Vorschau auf das erste Krimi-Halbjahr

   

Berlin (ots) - Auch 2013 produzieren die Hörspielredaktionen der ARD den Krimikult für das Radio. Namhafte Autoren, Sprecher und Schauspieler arbeiten zusammen, um neue spannende Fälle zu entwickeln, die den Vergleich mit dem TV-Pendant nicht scheuen müssen. Jeden Monat erscheint ein neuer ARD Radio Tatort, den die Kulturradios Bayern 2, Kulturradio vom rbb, hr2 Kultur, MDR Figaro, NDR Info, Nordwestradio, SR2 KulturRadio, SWR2, SWR4 und WDR5 im Wechsel ausstrahlen. Im Januar senden sie die 60. Neuproduktion. Den ARD Radio Tatort gibt es seit 2008.

Für die Fans des Krimihörspiels, dessen Beliebtheit sich an den hohen Abruf- und Downloadzahlen ablesen lässt, bleibt Altbewährtes bestehen: sie können auf www.radiotatort.ard.de weiterhin Sendetermine erfahren und den jeweils aktuellen ARD Radio Tatort bis zu vier Wochen nach Ausstrahlung von der Internetseite herunterladen oder direkt online anhören. Als Neuerung kommt 2013 hinzu, dass Interessierte ab Downloadbeginn drei Tage lang die Möglichkeit haben, mit der Redaktion, den Autorinnen und Autoren und den Schauspielerinnen und Schauspielern in Kontakt zu treten. Über die Kommentarfunktion können sie Fragen zu Hintergründen und Details stellen und den Unterhaltungsverlauf verfolgen. Wer keine Folge verpassen will, kann den Radio Tatort auch weiterhin als Podcast abonnieren.

Eine Vorschau auf das erste Krimi-Halbjahr Den diesjährigen Auftakt macht im Januar, ab 16.01., die beliebte "Task Force Hamm" vom WDR mit dem Stück "Kontermann": Der verurteilte Gewaltverbrecher Kontermann sollte eigentlich nur in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt werden, als es ausgerechnet in Hamm zu einem folgenschweren Fehler kommt. Kontermann überwältigt seine Bewacher und nimmt die Beamten Scholz (Uwe Ochsenknecht) & Co als Geiseln. Während die Öffentlichkeit noch über Kontermanns Motive spekuliert und ein Sondereinsatzkommando des LKA in Stellung geht, beginnt Kontermann ein gnadenloses Spiel um Leben und Tod. Autor Dirk Schmidt schreibt Kriminalromane und Hörspiele, "Kontermann" ist sein dritter Radio Tatort.

Im Februar senden die Kulturradios den vom SWR produzierten ARD Radio Tatort "Der Schläfer": Ein junger Mann wird aufgehängt im Wald gefunden. Bei dem Toten handelt es sich um einen Moslem, dessen Familie aus dem Iran stammt. Die Ermittler Brändle (Karoline Eichhorn) und Finkbeiner (Ueli Jäggi) ermitteln und fragen sich: Was hat Mitbewohner und Freund Manfred mit der Tat zu tun? Bereits 2012 begeisterte das Autorenduo Katja Röder und Fred Breinersdorf mit dem Radio Tatort "Tödliche Kunst" die Hörspiel-Fangemeinde.

Mit "Grüße aus Fukushima" geht im März der SR-Radio Tatort an den Start. Kommissar Paquet (André Jung) ermittelt mit seiner neuen Kollegin Amelie Gentner (Brigitte Urhausen): Ein Mitarbeiter mit leitender Position des französischen Atomkraftwerks Cattenom wird tot aufgefunden. Haben die Umweltaktivisten und AKW-Gegner mit seinem Tod zu tun? Kommissar Paquet (André Jung) ist es ein persönliches Anliegen, das herauszufinden, denn auch seine Tochter (gespielt von Marie Jung, auch im wahren Leben André Jungs Tochter) gehört zu den umtriebigen Umweltaktivisten ... Autor Erhard Schmied ist kein Unbekannter im Hörspiel-Krimigenre, "Grüße aus Fukushima" ist sein fünfter ARD Radio Tatort.

Den Radio Tatort "Fördewind" vom NDR senden die Kulturradios im April: Bettina Breuer verdächtigt eine Firma, sich bei der Auftragsbeschaffung im Bereich Windenergie unsauberer Methoden zu bedienen. Der verdeckte Ermittler Jac Garthmann (Martin Reinke) reist an die Flensburger Förde, um in dem kleinen Ort Harup die dubiosen Geschäfte zu untersuchen. Der NDR holt sich mit Sabine Stein eine neue Autorin an Bord, der mit "Fördewind" ein spannendes Radio-Tatort-Debüt gelungen ist. Sie lebt und arbeitet in Hamburg als Hörspiel- und Drehbuchschreiberin.

Dank des RB schlägt für Krimifans im Mai die "Geisterstunde": Gleich mehrere Mordfälle erschüttern Bremen und halten Hauptkommissarin Evernich (Marion Breckwoldt) in Atem. Doch auch ihre Mutter lässt ihr keine Verschnaufpause: Sie ist überzeugt, dass es in ihrem Haus spukt ... "Geisterstunde" ist der fünfte ARD Radio Tatort vom namhaften Autor John von Düffel.

Den ARD Radio Tatort "Du bist tot", den der rbb produziert, senden die Kulturradios im Juni: Die Leiche der umstrittenen Physikerin Frau Prof. Dr. Weißbach wird am Berliner Institut für Nanotechnologie gefunden. Musste die Frau sterben, weil jemand anderes von ihrer Forschung profitieren wollte? Ein Fall für Oberkommissar Alexander Polanski (Alexander Khuon). Autor Wolfgang Zander schreibt bereits seit den frühen 90-er Jahren Krimi-Hörspiele, "Du bist tot" ist sein dritter Radio Tatort.

Die ARD Radio Tatort Nacht auf der Leipziger Buchmesse Am 14. März kommen in der Alten Handelsbörse in Leipzig Brigitte Urhausen (neue Ermittlerin im SR-Tatort), Sönke Möhring (spielt Latotzke von der "Task Force Hamm") und die Hörspieldramaturgen Anette Kührmeyer (SR) und Georg Bühren (WDR) zusammen, um den Fans des ARD Radio Tatorts Rede und Antwort zu stehen und die Fälle "Kontermann" von Dirk Schmidt (WDR) und "Grüße aus Fukushima" von Erhard Schmied zu präsentieren. Wer sehen will, wen er sonst nur hört und wer für die Spannung im Radio Tatort zuständig ist, sollte dieses Event, im Rahmen der Leipziger Buchmesse, nicht verpassen. Eine Veranstaltung von rbb, RB und den Kulturradios der ARD.

Veranstaltung: Alte Handelsbörse, Donnerstag, 14. März 2013, 21.00 bis 24.00 Uhr

Weitere Informationen unter http://presseservice.rbb-online.de/presseinformationen/radio/20131601_ard_radio_tatort_2013.phtml.

Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

Anke Fallböhmer, Telefon: (030) 97 99 3-12 101 bis -12102.