Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Neu gestaltetes Nachrichtenstudio für "Brandenburg aktuell"

Berlin (ots) - Ab Montag präsentiert sich das Brandenburger Nachrichtenmagazin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) "Brandenburg aktuell" in moderner Optik. Die erste Sendung im neuen Studio moderiert am 10. Mai um 19.30 Uhr Elvira Siebert. "'Brandenburg aktuell' beweist Mut zur Farbe: Die Nachrichtenfarbe Blau wird durch Rottöne ersetzt. Daneben gibt es im Studio weiße Farbakzente und Holztöne. 'Brandenburg aktuell' ist die erste rbb-Nachrichtensendung in dieser Farbkombination", sagt Bärbel Wichmann, Ressortleiterin der Sendung. "Und auch inhaltlich gibt es Neues: Wir ergänzen unser erfolgreiches Konzept durch neue Programmideen wie die Reihen 'Vorgestellt' und 'Hausbesuch'."

Im neu gestalteten Nachrichtenstudio in Potsdam gibt es erstmals einzelne Pulte für die Moderatorin bzw. den Moderator der Sendung und für die Nachrichtensprecherin bzw. den -sprecher. Das bedeutet für die Moderation mehr Bewegungsfreiheit, für die Kameraleute eine größere Dynamik in den Einstellungen. Weitere Besonderheiten sind die Wandverkleidung, auf der über 5000 dreidimensionale, gelaserte Holzbuchstaben die Namen der Brandenburger Landkreise und kreisfreien Städte abbilden, sowie das "Fenster nach Brandenburg": Sechs steglose Plasma-Bildschirme verbinden sich zu einem 25:9-Panoramaformat für Bilder, Grafiken und Einspielungen. Die Neugestaltung des Studios stammt vom Münchner Szenenbildner Jürgen Bieling, der für den rbb vor zwei Jahren bereits das Set der Sendung "KLIPP & KLAR" modernisierte. Auch für den aktuellen Auftrag entstanden viele Elemente in der Abteilung Ausstattung des rbb. Spezialaufträge übernahmen u. a. Firmen in Berlin und Neuenhagen.

"Brandenburg aktuell" gibt es seit 1992. Das Nachrichtenmagazin gehört zu den beliebtesten Fernsehsendungen des rbb: Im ersten Quartal 2010 hatte die Sendung durchschnittlich 230.000 Zuschauer und einen Durchschnittsmarktanteil von 22,4 Prozent.

Mehr im Internet unter www.rbb-online.de/brandenburgaktuell.de. Die ausführliche elektronische Pressemappe finden Sie unter www.rbb-online.de/presse. Das neue Logo der Sendung sowie Fotos von Moderatorinnen und Moderatoren und vom neuen Studio stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Kontakt: rbb-Presseteam, Telefon: (030) 97 99 3-12 101 und - 102.

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: