Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): RadioAward für neue Musik -
Bonaparte gewinnen Trophäe

RadioAward für neue Musik - Bonaparte gewinnen Trophäe

   

    Berlin (ots) -

    Sie heißen Bonaparte, kommen aus Berlin und stehen für alternativen Rock: Die Gewinner des RadioAward für neue Musik. Den Preis haben die drei ARD-Jugendprogramme MDR SPUTNIK, YOU FM (hr) und Fritz (rbb) gestiftet. Die Trophäe wurde im Rahmen der Popkomm in Berlin erstmals verliehen.

    "Es ist schön, einen solchen Zuspruch für das zu bekommen, was man tut. Wir hoffen, dass der Preis uns hilft, über die Berliner Grenzen hinaus bekannt zu werden", so Bonaparte-Sänger Tobias Jundt. Hinter Bonaparte verbergen sich bis zu 20 Bandmitglieder aus Ländern wie Panama, Neuseeland und Polen. Ihre Musik beschreibt die Alternativ-Rock-Band als "blaublütige Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom-Musik".

    Jury: "Die Entscheidung fiel nicht leicht"

    "Wir haben vier Bands gehört, die nicht vergleichbar sind", so Stefanie Kloß, Frontfrau der Band Silbermond und RadioAward-Jurorin. Die Rede ist von Bonaparte, Mein Mio (Berlin), Chapeau Claque (Erfurt) sowie Cargo City (Frankfurt am Main). "Die Bands haben alle ihren Sound gefunden und wissen, was sie wollen. Großes Kompliment", lobt die Sängerin.

    Dementsprechend schwer fiel die Entscheidung: "Am liebsten hätten wir den Check durch vier geteilt", so Stefanie Kloß. An die Trophäe des RadioAward für neue Musik ist ein von Musikfirmen zur Verfügung gestellter Gutschein in Höhe von 5000 Euro für Musik-Equipment gebunden.

    Den RadioAward für neue Musik darf nun eine Band mit nach Hause nehmen, "die mit provokanter Performance und jeder Menge Kreativität überzeugt hat", heißt es in der Jurybegründung. Neben Stefanie Kloß saßen in der Jury: Alex Richter, Geschäftsführer der Künstleragentur Four Artists, Patrik Majer,

    Produzent unter anderem von Wir sind Helden, sowie die Musikchefs der drei Jugendprogramme, Anke Groß, YOU FM (hr), Reinhard Bärenz, MDR SPUTNIK, und EC Zander, Fritz (rbb).

    Bonaparte - eine Band, die man entdecken muss

    "Bonaparte stehen auf jeden Fall für einen neuen Sound. Zunächst verwundert die Band - man muss sie erst für sich entdecken", beschreibt die Musikexpertin Stefanie die internationale Formation. "Wenn man Bonaparte hört, fängt man automatisch an, mit zu wippen. Und Musik soll ja bewegen - insofern passt das", freut sich Stefanie Kloß.

    Der Weg zum RadioAward für neue Musik

    Bonaparte, Cargo City, Mein Mio und Chapeau Claque wurden von den Nutzern der Online-Plattform für neue Musik gewählt. Den Usern standen zehn Bands zur Auswahl, die vorab von den Musikredaktionen der drei ARD-Jugendprogramme bestimmt wurden - und zwar unter allen auf der gemeinsamen Online-Plattform registrierten Musikern.

    Drei ARD-Jugendprogramme - eine Online-Plattform

    Gemeinsame Sache machen die drei ARD-Jugendwellen MDR SPUTNIK, YOU FM (hr) und Fritz (rbb) bereits seit Dezember 2007. Sie betreiben zusammen eine Online-Plattform für neue Musik und unterstützen damit intensiv die Entwicklung junger Popkultur.

    Diese vernetzte Plattform ist über drei Wege zugänglich: über www.mySPUTNIK.de, www.myYOU-FM.de sowie www.meinfritz.de. Wenn sich beispielsweise ein Musiker bei www.mySPUTNIK.de registriert, ein Profil anlegt und dieses mit Inhalten füllt, so kann exakt dieses Profil genauso von Nutzern der Seiten www.myYOU-FM.de und www.meinfritz.de betrachtet werden.

    Liebe Pressekollegen, Fotos der Preisverleihung sowie ein Foto und das Logo des RadioAward für neue Musik stehen Ihnen unter www.ard-foto.de honorarfrei zur Verfügung.

    Nr. 127/Berlin, 9. Oktober 2008

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse und Information

Masurenallee 8 - 14|14057 Berlin
Tel +49/30/97 99 3-12 100/01
Fax +49/30/97 99 3-12 109
presse@rbb-online.de
www.rbb-online.de/presse