Regionale Nachrichtenmagazine in Deutschland: Platz zwei für die "Abendschau" vom rbb

Regionale Nachrichtenmagazine in Deutschland: 
Platz zwei für die "Abendschau" vom rbb
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG: Ab dem 10. September 2007 präsentiert Sascha Hingst im Wechsel mit Cathrin Böhme die "Abendschau" im rbb Fernsehen. Ab dem gleichen Tag wird die Sendung im 16:9 Format ausgestrahlt und erhält ein neues Studiodesign. Die "Abendschau" ist eine der meistgesehenen regionalen Nachrichtensendungen im deutschen ...
Bild-Infos Download
Berlin (ots) - Die "Abendschau", das Berliner Nachrichtenmagazin des rbb Fernsehens, belegte im Jahr 2007 den zweiten Platz unter den regionalen Nachrichtensendungen in Deutschland. In der Zeit von Montag bis Sonntag erreichte die "Abendschau" um 19.30 Uhr in ihrem Sendegebiet einen Marktanteil von 22,5 Prozent. Dies ergab eine Erhebung der GFK-Fernsehforschung. Spitzenreiter unter den regionalen Nachrichtenmagazinen wurde das "Nordmagazin" für Mecklenburg-Vorpommern des NDR Fernsehens mit einem Marktanteil von 27,7 Prozent. "Abendschau"-Chef Peter Laubenthal: "Dieser zweite Platz ist ein Beleg dafür, dass wir mit unserem Sendungskonzept richtig liegen. Die Veränderungen in der Moderation und im Design der Sendung, die wir im Spätsommer vorgenommen haben, sind angenommen worden. Wir werten diese Zuschauerakzeptanz als ein vorzeitiges Geschenk zu unserem 50. Geburtstag, den wir im kommenden September feiern." Honorarfreie Pressefotos stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung. Kontakt: rbb-Presseteam, Telefon: (939) 97 99 3 - 12 101 bis - 12103. Weitere Informationen unter www.rbb-online.de. Pressekontakt: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Presse und Information Masurenallee 8 - 14|14057 Berlin Tel +49/30/97 99 3-12 100/01 Fax +49/30/97 99 3-12 109 presse@rbb-online.de www.rbb-online.de/presse

Das könnte Sie auch interessieren: