Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Am 15. Juli in Berlin: Premiere für die rbb-Koproduktion "DU BIST NICHT ALLEIN"

    Berlin (ots) - Am 15. Juli 2007 feiert die rbb-Koproduktion "Du bist nicht allein" Premiere im Kino International in Berlin. Die Hauptdarsteller Axel Prahl und Katharina Thalbach sowie Regisseur Bernd Böhlich und Produzentin Katrin Schlösser werden den Film gemeinsam dem Publikum vorstellen. "Du bist nicht allein", eine einfühlsame Tragikomödie voll sehnsuchtsvoller Melancholie und sanfter Ironie, gewann im Mai beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern den Publikumspreis. Am 19. Juli 2007 startet "Du bist nicht allein" bundesweit im Kino.

    Kurzinhalt: Als die schöne, energiegeladene Jewgenia (Katerina Medvedeva) neben Familie Moll einzieht, entdeckt Hans Moll (Axel Prahl) ein Gefühl, das er längst vergessen hatte: verliebt sein, glücklich sein, die aufgeregte Hoffnung eines Verzückten. Er pflegt sich, macht kleine Geschenke, ist aufmerksam und charmant: Mitten in der Einsamkeit des Alltags wird Hans Moll ein anderer Mensch. Seine Frau (Katharina Thalbach) indes ist mit Wichtigerem, mit ihrer neuen Arbeit beim Wachdienst beschäftigt, mit den Parolen der Motivationstrainer, mit der steilen und unverhofften Karriere von der Wurstverkäuferin zur Wachhabenden. "Du bist nicht allein" ist ein charmante, einfühlsam beobachtete und mit warmherzigem Humor erzählte Tragikomödie, die ebenso genau in der Wirklichkeitsdarstellung ist, wie sie in ihrer hoffnungsvollen und berührenden Melancholie optimistisch ist.

    Im Rahmen des bundesweiten Kinostarts wird die Single "Du bist nicht allein", die Axel Prahl zunächst nur im Film, dann unter Mitwirkung von Jakob Ilja und Sven Regner (Mitglieder der Band Element of Crime) im Studio aufgenommen hat, veröffentlicht. Roy Blacks "Du bist nicht allein" ist das musikalische Debüt von Filmstar Axel Prahl. Ihm gelang die berührende und ehrliche Neuinterpretation eines Klassikers. Die Single zum Film ist seit dem 1. Juli überall im Handel erhältlich.

    Zusätzliche Informationen und Bildmaterial stehen unter www.muecke-filmpresse.de zum Download bereit. Kontakt für Rückfragen und Akkreditierung über Mücke-Filmpresse, Telefon (030) 41 71 57 23, E-Mail: info@muecke-filmpresse.de.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse und Information

Masurenallee 8 - 14|14057 Berlin
Tel +49/30/97 99 3-12 100/01
Fax +49/30/97 99 3-12 109
presse@rbb-online.de
www.rbb-online.de/presse

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: