Renault Deutschland AG

Deutsche Lebensfreude trotzt der Krise
Studie zu Freizeit und Guter Laune

Brühl (ots) - Die Deutschen haben das Lachen nicht verlernt: Eine von Renault beauftragte Studie des französischen Umfrageinstituts ifop zu Freizeit und Lebensfreude hat ergeben, dass sich ganze 83% der Deutschen als glücklich bezeichnen. Dabei ist es mitunter kurios, wie sich unsere Landsleute im Alltag bei Laune halten.

So zaubert Surfen oder Shoppen im Internet hierzulande 82% der Befragten ein Lächeln aufs Gesicht, und über drei Viertel aller Deutschen mögen Schnitzeljagden. 60% - mehr als in jedem anderen Land in Europa - gaben an, dass sie gerne im Auto essen.

Die Studie liefert zudem regionale Daten, die zum Beispiel am Klischee vom miesepetrigen Schwaben und den jecken Rheinländern kratzen. Denn in der Heimat der Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf singt nur die Hälfte der Befragten gerne im Auto, in Baden-Württemberg dagegen die deutliche Mehrheit (deutscher Spitzenwert mit 69%). Und: den Süddeutschen macht sogar Stau Spaß: 67 Prozent nutzen hier die Zwangspause kreativ und halten ein Schwätzchen mit dem Staunachbarn - verglichen mit z.B. nur 53 Prozent in Sachsen.

Auch im europaweiten Vergleich stellte die Renault-Umfrage Unterschiede bei der Auffassung von Spaß fest: So trällern 78 Prozent aller Italiener im Auto gerne mal eine Arie (Deutschland: 60%). Und die von Deutschen so heiß geliebten Videoabende (64%) kommen bei den Briten gar nicht an (12%) - die hangeln sich lieber durch Hochseilgärten (zu 59%), was wiederum den Deutschen nicht liegt (nur13%).

Mit dem kompakten Freizeitbegleiter Kangoo be bop bringt Renault Anfang April das passende Gefährt für alle Gutgelaunten an den Start. Denn seine Zweifarb-Lackierung und das nach vorne verschiebbare Dach über den Rücksitzen sorgen garantiert für Frohsinn.

Die vollständige Studie und Bildmaterial erhalten Sie von:

Pressekontakt:

Sebastian Boppert
Hopscotch Europe in one (PR Agentur)
Tel. 0511/260 98 22 41
sboppert@hopscotch.eu
www.renault-presse.de

Original-Content von: Renault Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Renault Deutschland AG

Das könnte Sie auch interessieren: