Stiftung Deutsche Sporthilfe

10 Jahre Sporthilfe Elite-Forum
Schirmherr Thomas de Maizière trifft bei 32. Auflage auf 25 Spitzensportler
Erfolgreiches Gesprächsformat für Top-Athleten seit 2005
Top-Sponsoren PwC und DKB

Frankfurt am Main (ots) - Das Sporthilfe Elite-Forum begeht sein 10-jähriges Bestehen mit einer hochkarätig besetzten Veranstaltung. Vom 12. bis zum 15. April findet auf Schloss & Gut Liebenberg nahe Berlin das 32. Sporthilfe Elite-Forum statt. 25 geförderte Athletinnen und Athleten treffen u.a. auf den Schirmherrn des Forums, Bundesinnenminsiter Thomas de Maizière, tauschen sich mit TV-Moderator Johannes B. Kerner aus, erfahren alles über die TV-Show "Let's dance" von Juror Joachim Llambi und blicken hinter die Kulissen der DFB-Weltmeister 2014 mit dem Team-Psychologen Hans-Dieter Hermann.

Gespräche mit dem neuen F.A.Z.-Herausgeber Jürgen Kaube und der Intendantin des Theaters Hebbel am Ufer (HAU), Annemie Vanackere, eine Diskussion mit dem sport- und bildungspolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Özcan Mutlu, sowie ein Besuch der Volksbühne und ein Treffen mit Schauspieler Max Hoppe ("Küstenwache") zeigen neue Horizonte auf. Einblicke in die Wirtschaft gewähren der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Kreditbank (DKB), Stefan Unterlandstättner, und Thomas Kieper, Partner bei PricewaterhouseCoopers AG (PwC). Über Soziale Medien geben die Medienrechtsexperten Dominik Höch und Philipp Kadelbach Auskunft.

Seit 2005 erhalten Top-Athleten, die von der Deutschen Sporthilfe gefördert werden, in Diskussions- und Gesprächsrunden die Möglichkeit, sich mit namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur auszutauschen sowie ihr Netzwerk und ihren Horizont zu erweitern. Den Bogen vom ersten Sporthilfe Elite-Forum bis heute spannt Olympiasieger André Lange: Der mit vier Gold- und einer Silbermedaille erfolgreichste Bobpilot der olympischen Geschichte war beim Auftakt vor zehn Jahren dabei. Inzwischen hat er ein Studium mit dem Bachelor abgeschlossen und ist Chef des Thüringer Wintersportzentrums.

An der Veranstaltungsreihe haben seit der Eröffnung am 25. April 2005 durch den damaligen Bundesinnenminister Otto Schily mehr als 450 Athleten erfolgreich teilgenommen. Zu den Gesprächspartner zählten seither Persönlichkeiten wie Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, adidas-Chef Herbert Hainer oder Telekom-CEO Timotheus Höttges, Fußballmanager Felix Magath oder Matthias Sammer, TV-Moderatoren Alfred Biolek oder Günther Jauch, Schriftseller Martin Walser oder Christa Wolf sowie Box-Legende Henry Maske.

Offizieller Partner seit 2014 ist PwC. Neben der Heinrich-Böll-Stiftung engagiert sich auch die Konrad-Adenauer-Stiftung als strategischer Partner. In der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung am Comer See wird Ende Oktober das 33. Sporthilfe Elite-Forum stattfinden. Der Nationale Förderer Mercedes-Benz stellt - wie bei allen großen Sporthilfe-Veranstaltungen - den offiziellen Fahrdienst.

Fototermin: Montag, 13. April 2015, 10:30 Uhr, Schloss & Gut Liebenberg

"Nationale Förderer" sind Deutsche Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Deutsche Post. Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Kerstin Kuhndt
Otto Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069-67803 - 513
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail: kerstin.kuhndt@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe-eliteforum.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Das könnte Sie auch interessieren: