Stiftung Deutsche Sporthilfe

Deutsche Sporthilfe mit der "Sportlerschorle" am Start

Frankfurt am Main (ots) - Benefizprodukt mit RhönSprudel Gruppe und REWE ab 11. April im Handel / Frankfurter Ex-OB Petra Roth hilft mit

Die Deutsche Sporthilfe hat zusammen mit ihren Partnern RhönSprudel und REWE die "Sportlerschorle" vorgestellt: Aus dem Verkauf dieses ersten Benefizproduktes in der fast 50-jährigen Sporthilfe-Geschichte fließt ein bedeutender Betrag in die Förderung von Talenten und Spitzenathleten.

Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Ralf Brodnicki, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der RhönSprudel Gruppe, Jürgen Scheider, REWE Regionsleiter der Region Mitte, sowie der Darmstädter Schwimmer Marco Koch, der Frankfurter Rollstuhl-Basketballer Sebastian Magenheim und der zweifache Bahnsprint-Weltmeister Stefan Bötticher präsentierten am Dienstag das neue Getränk, eine isotonische Apfel-Johannisbeer-Schorle. "Es ist für die Sporthilfe großartig, dank des Herstellers RhönSprudel und des Vertriebspartners REWE eine langgehegte Idee jetzt umsetzen zu können", so Dr. Michael Ilgner. "Dies bringt der Deutschen Sporthilfe neben einem signifikanten Erlös insbesondere auch eine nicht zu unterschätzende Aufmerksamkeit bei den Sportfans, die wir für unsere Arbeit begeistern wollen und deren Unterstützung wir brauchen."

Für das Projekt "Sportlerschorle" haben sich die frühere Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth sowie zahlreiche Athletinnen und Athleten pro bono für die Sporthilfe zur Verfügung gestellt. An einem Sonntag im März herrschte im REWE-Center in Hanau Hollywood-Atmosphäre, als Film-Team und Darsteller in großer Zahl eintrafen. Kameras, Licht und Mikrofone wurden aufgebaut, Regiepläne besprochen - und dann hieß es für über viele Stunden immer wieder: Ruhe bitte, Kamera läuft! Das Medien-Unternehmen _wige produzierte den Spot (Youtube: http://youtu.be/X-oIQnkO3w4) ebenfalls pro bono für die Sporthilfe.

Dabei waren:

   - Anna Köhler (20), Skeletonfahrerin aus Reichelsheim im Odenwald
   - Marco Koch (24), Schwimmer aus Darmstadt
   - Sebastian Magenheim (25), Rollstuhlbasketballspieler aus 
     Frankfurt am Main
   - Jan Speer (26), Bobfahrer aus Diemelsee/Kassel
   - Kevin Wittig (18), Turner aus Heusenstamm 

In dem augenzwinkernden Spot tritt Ex-OB Petra Roth im Zusammenspiel mit Skeletoni Anna Köhler als Kundin an der Kasse auf. "Mir hat das Spaß gemacht, und ich helfe dem Sport gern", sagte Roth, die nach ihrer aktiven politischen Karriere weiter vielfältig karitativ und gesellschaftspolitisch engagiert ist, bei den Dreharbeiten. Die im TV-Spot mitwirkenden Athleten machten eine wichtige Grundidee lebendig: Sportler bedanken sich bei allen Bürgern, welche die "Sportlerschorle" kaufen und konsumieren - und damit die deutschen Spitzensportler aktiv unterstützen.

Für die Gestaltung der Etiketten konnten die Olympiasieger Sabine Spitz (Mountainbike) und Martin Häner (Hockey) gewonnen werden sowie der Olympiadritte und vielfache Weltmeister Max Hoff (Kanu) und die deutsche Leichtathletik-Meisterin Inna Weit (200 Meter). Die Motive mit den vier Spitzensportlern werden auch im Rahmen der Sporthilfe-Spendenkampagne "Dein Name für Deutschland" eingesetzt: Parallel zur Markteinführung bespielt Sporthilfe-Partner Ströer rund 400 Großflächenplakate im Umfeld der REWE Märkte in Hessen mit "Dein Name für Deutschland"-Anzeigen.

Die Markteinführung der "Sportlerschorle" in dieser Woche in Hessen wird begleitet von Sporthilfe-Aktionen am REWE-Center in Egelsbach (Kurt-Schumacher-Ring 4, 63329 Egelsbach), wo am Freitag und Samstag ganztägig der Sporthilfe-Truck mit Verkostung, Sportler-Aktionen, Spielen und Gesprächen präsent sein wird. Die Sportlerschorle ist in allen gekennzeichneten REWE Super- und Getränkemärkten sowie nahkauf-Märkten in Hessen und in allen hessischen toom-Getränkemärkten und damit in über 800 Verkaufsstellen erhältlich. Bei Erfolg im Testmarkt Hessen ist ein bundesweiter Verkauf geplant.

Hinweis für Redaktionen: Den TV-Spot der Dreharbeiten finden Sie auf dem Sporthilfe Youtube-Kanal: TV-Spot: http://youtu.be/X-oIQnkO3w4

Sendefähiges Material (Spot sowie Rohmaterial im MXF-Format) finden Sie im _wige Footage Center: www.wige-footage-center.tv

Des Weiteren stellen wir Ihnen für Ihre Berichterstattung gerne honorarfreies Bildmaterial zum Produkt sowie zu den Dreharbeiten zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an Jens kleine Brörmann, jens.broermann@sporthilfe.de, 069 / 67803-512.

"Nationale Förderer" sind Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Telekom und Deutsche Bank. Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jens kleine Brörmann
Otto Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069-67803 - 512
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail: jens.broermann@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de
www.sportlerschorle.de
www.deinnamefuerdeutschland.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe

Das könnte Sie auch interessieren: