Hanns-Seidel-Stiftung

RAUTE im Endspurt
Einsendeschluss für Schülerzeitungspreis am 31. Juli 2016

ein Dokument zum Download

München (ots) - Schülerzeitungsmacher stellen ihr Können beim Schülerzeitungspreis DIE RAUTE unter Beweis, den die Hanns-Seidel-Stiftung mit insgesamt 4.500 Euro dotiert hat. Der Preis soll die Bedeutung der Schülerpresse herausstellen und das journalistische Engagement der Schülerinnen und Schüler belohnen. Bis Ende Juli können die Neuerscheinungen eingereicht werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerzeitungen an Mittelschulen/Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und Beruflichen Schulen mit FOS/BOS, die im Schuljahr 2015/16 erscheinen oder bereits erschienen sind. Die Stiftung leistet seit Jahren mit Schülerzeitungs-Seminaren wertvolle Hilfestellung für Nachwuchsjournalisten in Schulen. Nur wer mitmacht, kann einen der 15 Preise gewinnen!

Die Preise werden in den drei Kategorien "Journalistischer Einzelbeitrag (Artikel)", "Kreativität und Gestaltung" und "Informationsvielfalt" getrennt nach Schularten vergeben. Die Siegerteams erhalten je 300 Euro Preisgeld.

Um mitzumachen einfach fünf Exemplare einer im Schuljahr 2015/2016 erschienenen Schülerzeitung bis 31. Juli 2016 zusammen mit dem Teilnahmeformular (ausdruckbar unter: www.hss.de/preise/die-raute.html) einsenden.

Eine unabhängige Fachjury wählt die Gewinner der besten Schülerzeitungen aus, die im Herbst in München ausgezeichnet werden.

"1x1 der Schülerzeitung" heißt ein gedruckter Leitfaden, der die jungen Zeitungsmacher bei ihrer Arbeit unterstützen soll. Er kann kostenfrei bestellt werden unter www.hss.de/publikationen/detailinformationen.html?tx_ddceventsbrowser_pi2%5Bpublication_id%5D=540

Pressekontakt:

Hubertus Klingsbögl, Tel. 089 1258 - 262, presse@hss.de 
Original-Content von: Hanns-Seidel-Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: