COMPUTER BILD

Besser fotografieren

Hamburg (ots) - Wechselobjektive werten digitale Spiegelreflexkameras auf / Auch günstige Modelle machen gute Bilder Wer alles aus seiner digitalen Spiegelreflexkamera herausholen will, kommt nicht um den Kauf eines Wechselobjektivs herum. Dass es dabei nicht immer das teuerste Modell sein muss, zeigt ein Test in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe der AUDIO VIDEO FOTO BILD (Heft Nr. 6). Doch vor dem Kauf muss sich der Fotograf zunächst entscheiden, welchen Objektivtyp er braucht. Für Generalisten empfehlen sich Universal-Zoomobjektive. Sie decken sowohl Weitwinkel- als auch Teleaufnahmen ab. Wer hier eine Canon-Kamera besitzt, kann sich freuen, denn in dieser Kategorie geht der Sieg an das mit 499 Euro relativ günstige "Tamron Aspherical LD XR DAF 28-300 mm". Es bietet nicht nur einen Bildstabilisator, sondern auch einen recht schnellen Autofokus. Die beste Bildqualität bei Nikon-Objektiven lieferte das zweitplatzierte "Nikon AF-S Nikkor 18-135 mm", wobei der Sieg an das "Nikon AF-S Nikkor 18-200 mm"-Objektiv ging, das wegen seines Bildstabilisators besser abschnitt. Wer Landschaften oder Gebäude fotografieren will, braucht oft ein Weitwinkel-Objektiv. Sonst passen die Motive nicht in den Bildausschnitt. Hier schoss überraschenderweise das mit 199 Euro sehr günstige "Canon EF-S 18-55 mm", die besten Bilder. Es teilte sich aber den ersten Platz mit dem 499 Euro teuren "Sigma DC 17-70 mm". Nikon-Nutzer müssen für gute Resultate auf die Objektive des Kameraherstellers zurückgreifen. Der Testsieger "Nikon AF-S Nikkor 16-85 mm" schießt mit 679 Euro jedoch ein großes Loch ins Konto. Sehr beliebt sind Tele-Zoomobjektive, obwohl sie relativ gesehen die schlechteste Bildqualität liefern. Aber es ist nun mal faszinierend, weit entfernte Objekte ganz nah heran zu holen. Zwar gewinnt bei den Canon-Objektiven das hauseigene "EF 70-200 mm", doch für 1230 Euro kann man das auch erwarten. Wer nur knapp zehn Prozent dieses Preises ausgeben will, erhält mit dem zweitplatzierten "Sigma DC 55-200" ein gutes Allround-Tele für faire 189 Euro. Nikon-Nutzer fahren erneut etwas teurer. Zwar ist der Testsieger "Nikon AF-S Nikkor 70-300 mm" mit 629 Euro nur halb so teuer wie der vergleichbare Sieger bei den Canon-Kameras, doch ein günstiges Modell folgt erst auf Rang vier mit dem "Tamron LD DI II AF 55-200 mm", das mit 89 Euro ein echtes Schnäppchen ist und trotzdem relativ gute Bilder liefert. Die AUDIO VIDEO FOTO BILD hat insgesamt 30 Wechselobjektive in drei Klassen getestet - jeweils 15 mit Canon- und 15 mit Nikon-Anschluss. Als Referenzkameras dienten die "Canon EOS 40D" und die "Nikon D300". Die unterschiedliche Sensorauflösung der Kameras wurde durch einen Korrekturfaktor in die Bewertung der Messergebnisse aufgenommen. Pressekontakt: AUDIO VIDEO FOTO BILD im Internet: www.avfbild.de Rückfragen? Anruf genügt: Alexander Praun - Communication Consultants GmbH Tel. 0711.97893.19 - Fax 0711.97893.44 - E-Mail: praun@postamt.cc Meldungen sind mit Quellenangabe "AUDIO VIDEO FOTO BILD" zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: