TUIfly

Von 110 geplanten Flügen der TUI fly starten heute voraussichtlich 63 Flüge
47 TUI fly Flüge annulliert

Hannover (ots) - Die kurzfristigen Krankmeldungen des Cockpit- und Kabinenpersonals der Fluggesellschaft TUI fly halten weiter an. TUI fly arbeitet mit Hochdruck daran, die Durchführung ihres Flugplans, zumindest in Teilen, über Partner-Airlines sicherzustellen. Das Unternehmen hat heute 18 zusätzlich gecharterte Flugzeuge anderer Airlines für TUI fly im Einsatz. So können von 110 vorgesehenen Flügen heute voraussichtlich 63 Flüge durchgeführt werden. Dennoch muss das Unternehmen 47 Flüge ersatzlos streichen. TUI fly bedauert die Unannehmlichkeiten sehr, die ihren Fluggästen daraus entstehen und bittet diese um Entschuldigung. Die Fluggesellschaft empfiehlt allen Kunden, sich vor der Anreise zum Flughafen vorsorglich auf www.tuifly.com über den Status ihres Fluges zu informieren.

Die extrem kurzfristigen Krankmeldungen des Cockpit- und Kabinenpersonals machen es TUI fly unmöglich, alle betroffenen Kunden frühzeitig zu informieren und ihnen alternative Reisemöglichkeiten anzubieten. Aktuelle Informationen über die An- und Abflugzeit finden Urlauber unter www.tuifly.com. Zudem können sich Kunden in Deutschland unter der kostenfreien Service-Hotline unter 0800 9006090 informieren.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.tuifly.com

Pressekontakt:

Jan Hillrichs, Head of Communications TUI fly,
Tel. +49 (0)511-97 27 124

Original-Content von: TUIfly, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUIfly

Das könnte Sie auch interessieren: