Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Zu schnell: Baby kam auf dem Autobahn-Standstreifen zur Welt

Lübeck (ots) - Annabelle-Julyette konnte nicht mehr warten: Ein kleines Mädchen ist heute im Rettungswagen auf dem Standstreifen der Autobahn 1 bei Lübeck-Mitte geboren worden. Die in den Wehen liegende Mutter sollte eigentlich von der Insel Fehmarn in die Geburtshilfestation der Universitätsklinik Lübeck gebracht werden. Eine entsprechende Station des Krankenhauses in Oldenburg (Holstein) war vor wenigen Wochen geschlossen worden. Mutter und Kind sind wohlauf. Erst kürzlich hatte es eine 34-Jährige aus dem nördlichen Ostholstein nicht bis in die nächste Entbindungsstation nach Eutin geschafft. Sie hatte ihr Kind auf einem Autobahn-Rastplatz bei Heiligenhafen zur Welt bringen müssen.

Pressekontakt:

Lübecker Nachrichten
Redaktion

Telefon: 0451/144 2220

Original-Content von: Lübecker Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: