Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Wirtschaftsforscher Rudolf Hickel fordert in den Lübecker Nachrichten Krisen-Soli für Reiche - ab 250 000 Euro.

    Lübeck (ots) - Für die Einführung eines Krisen-Solis hat sich der Bremer Wirtschaftsforscher Rudolf Hickel ausgesprochen. "Wir haben eine außerordentliche Belastung, da ist die Grundidee richtig, vornehmlich die Vermögenden heranzuziehen, die Folgelasten zu tragen", sagte Hickel den "Lübecker Nachrichten" (Samstag-Ausgabe). Die Abgabe müsste vor allem auf hohe Einkommen erhoben werden - etwa ab 250 000 Euro im Jahr für Alleinstehende -, aber auch auf die Gewinne der Unternehmen. Denen werde mit dem Konjunkturpaket ja besonders geholfen. Angesichts der tiefgreifenden Krise hält Hickel zusätzlich eine Vermögensabgabe für sehr wohlhabende Bürger für angebracht - ähnlich wie zur Finanzierung des Lastenausgleichs nach dem 2. Weltkrieg. Es müsse aber hohe Freibeträge geben.

Pressekontakt:
Lübecker Nachrichten
Redaktion

Telefon: 0451/144 2220

Original-Content von: Lübecker Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: