DAK-Gesundheit

DAK-Gesundheit und BKK Beiersdorf AG fusionieren am 1. Juli 2016

Hamburg (ots) - Die DAK-Gesundheit fusioniert am 1. Juli 2016 mit der Hamburger BKK Beiersdorf AG. Das hat jetzt der Verwaltungsrat der mit rund sechs Millionen Versicherten drittgrößten Krankenkasse in Deutschland beschlossen. Die Betriebskrankenkasse des NIVEA-Herstellers hat rund 10.400 Versicherte.

Die erneute Fusion mit einer Betriebskrankenkasse stärkt und bestätigt nach Ansicht von Horst Zöller das Geschäftsmodell der DAK-Gesundheit, die ihren Namen behält. "Die Kombination aus einer kundennahen Beratung mit ausgezeichneten Leistungen und kompetenter betrieblicher Betreuung ist unser Zukunftsmodell", erläutert der stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrates der DAK-Gesundheit den Fusionsbeschluss.

Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit, bewertet den geplanten Zusammenschluss mit der BKK Beiersdorf AG ebenfalls als wichtigen Meilenstein. "Wir setzen damit unseren erfolgreichen Weg beim Aufbau von Kompetenzen im betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter fort."

Nach den Beschlüssen der Verwaltungsräte muss die Fusion der DAK-Gesundheit mit der BKK Beiersdorf AG nun durch die zuständigen Aufsichtsbehörden beider Krankenkassen genehmigt werden.

Pressekontakt:

DAK-Gesundheit
Pressestelle
Telefon: 040/2396-1409
E-Mail: presse@dak.de

Das könnte Sie auch interessieren: