DAK-Gesundheit

DAK-Gesundheit: Stabiler Beitrag und starke Leistung

Hamburg (ots) - Die DAK-Gesundheit geht mit einem stabilen Beitrag und starken Leistungen ins neue Jahr. Der Verwaltungsrat hat für 2015 einen unveränderten Beitragssatz von 15,5 Prozent beschlossen, was genau im Trend der gesetzlichen Krankenversicherungen liegt. Außerdem besiegelte der Verwaltungsrat die Fusion von Deutschlands drittgrößter Krankenkasse mit der Shell BKK/LIFE.

"Trotz steigender Ausgaben im Gesundheitsbereich bieten wir unseren rund fünf Millionen Mitgliedern weiter einen stabilen Beitrag und starke Leistungen", sagt Hans Bender, Vorsitzender des DAK-Verwaltungsrates. Die DAK-Gesundheit übernimmt zum Beispiel schon jetzt im Vorgriff auf das neue Präventionsgesetz die Kosten für die erweiterten Vorsorgeuntersuchungen für Schulkinder und Jugendliche und schließt damit eine entscheidende Lücke. "Wir haben 2014 gut 110.000 neue Kunden mit Service und Angeboten gewonnen."

Um ihre gute Position im Markt zu stärken, setzt die Ersatzkasse seit Jahren auch auf Wachstum durch Fusionen. Ab 2015 gehört die Shell BKK/LIFE zur DAK-Gesundheit. "Mit diesem Zusammenschluss bauen wir unsere Kompetenz im betrieblichen Gesundheitsmanagement aus", erklärt DAK-Vorstandschef Herbert Rebscher. "Nicht zuletzt aufgrund des demographischen Wandels unterstützen wir Unternehmen dabei, sich vorausschauend für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu engagieren. Kombiniert mit flächendeckender Präsenz und einem umfassenden Versorgungskonzept bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert."

Die DAK-Gesundheit ist mit 6,2 Millionen Versicherten und 4,9 Millionen Mitgliedern die drittgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland.

Pressekontakt:

Frank Meiners
Telefon: 040 / 2396-1332
E-Mail: frank.meiners@dak.de

Original-Content von: DAK-Gesundheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DAK-Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren: