Sopra Steria GmbH

Discount Broker: mit Allfinanz gegen die Börsenflaute

    Hamburg (ots) - Börsenflaute, rückläufiges Kundenwachstum und
Preiskrieg: Die Discount Broker sind unter Druck geraten. Nach der
Pleite von Systracom hat sich zuletzt der finnische Broker eQ Online
vom deutschen Markt verabschiedet. "Mittelfristig werden sich nicht
mehr als fünf bis sieben Anbieter behaupten können", so die
Einschätzung von Peter Backmann, Banking-Experte der Mummert +
Partner Unternehmensberatung. Die Folge: comdirect, Consors und Co.
gehen in die Offensive und erweitern ihr Angebot um Sparpläne,
Vermögensverwaltung und Versicherungsverkauf. Jüngstes Beispiel: die
Kooperation der DAB Bank mit der Victoria Versicherung.
    
    "Diese Neuausrichtung ist notwendig, denn die geringen Margen aus
dem Online-Aktienhandel reichen den Discount Brokern zum Überleben in
Zukunft nicht mehr aus", so Backmann. Der Grund: Der Markt der reinen
Online-Brokerage-Kunden ist bereits aufgeteilt. Auch Preissenkungen
und teure Marketingaktionen konnten das sinken der Neukundenzahlen
nicht verhindern. Hinzu kommt: Das Brokerage erwirtschaftet in
Abhängigkeit von der Börsenlage äußerst schwankende Erträge. Zudem
gibt es nur wenig Spielraum, um sich von den übrigen Anbietern
abzusetzen und durch besondere Leistungen Kunden an sich zu binden:
So sind Real-Time-Kurse und Intra-Day-Handel bereits
Standardleistungen.
    
    Zukünftig wachsen wollen die Discount Broker durch die Erweiterung
des Sortiments um Fondssparpläne,Vermögensverwaltung und
Versicherungen. So zielt etwa die Zusammenarbeit zwischen der DAB
Bank und der Victoria Versicherung darauf ab, neben dem gegenseitigen
Vertrieb der Produkte auch Rundum-Lösungen aus Versicherungs- und
Bankdienstleistungen anzubieten - etwa für die Hausbaufinanzierung.
"Große Chancen und Potenziale liegen in dem Vertrieb der neuen
Riester-Produkte durch die Discount Broker", sagt Mummert +
Partner-Experte Backmann. Dadurch stabilisieren sie ihre Erträge aus
dem schwankenden Börsengeschäft. Weiterer Vorteil für die Discount
Broker: Über die Kooperationen können sie Versicherungskunden für das
Online-Brokerage gewinnen. So eignen sich etwa auslaufende
Lebensversicherungen für eine Wiederanlage in
Online-Brokerage-Produkten.
    
    Durch die Ausweitung der Geschäftsfelder sowie das unsichere
Börsenumfeld steigt der Bedarf der Kunden an einer maßgeschneiderten
Beratung. Die Folge: Langfristig werden die Discount Broker ihre
Vertriebswege ausbauen - etwa auf Video- und Telefonberatung oder den
persönlichen Kontakt in einer Filiale ("clicks and some bricks").
    
    
ots Originaltext: Mummert + Partner Unternehmensberatung
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Mummert + Partner Unternehmensberatung,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Jörg Forthmann,
Tel.: 040/227 03-7787.

Die Presselounge von Mummert + Partner finden Sie im Internet unter
www.mummert.de.

Original-Content von: Sopra Steria GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sopra Steria GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: