Aktion Deutschland Hilft e.V.

Zyklon Birma
Myanmar: Hilfe läuft unvermindert weiter

Bonn (ots) -

   Zyklon Birma / Myanmar: Hilfe läuft unvermindert weiter /
   Bündnispartner haben weiterhin Zugang in das Delta-Gebiet 

Auch knapp sechs Wochen nachdem der Zyklon Nargis in Birma verheerende Verwüstungen angerichtet hat, laufen die Hilfsmaßnahmen der Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft in unveränderter Intensität weiter. Lokale und internationale Helfer können zu den Opfern der Naturkatastrophe vordringen und Nothilfe leisten.

CARE beispielsweise hat kürzlich Moskitonetze von Bangkok aus per Flugzeug in die betroffenen Gebiete transportiert. Dazu werden zurzeit Wasserkanister auf den Weg gebracht.

Meldungen, wonach der Zugang für internationale Helfer in das besonders schwer betroffene Irrawaddy-Delta wieder erschwert wurde, können die Bündnispartner in-des nicht bestätigen. Nach wie vor stellen birmesische Behörden für internationale Helfer Genehmigungen für einen zweiwöchigen Zugang in das Gebiet aus - meist mit einer Vorlaufzeit von zwei bis drei Tagen.

Hinweis an die Redaktionen: Deutschsprachige Mitarbeiter unserer Bündnispartner sind vor Ort in den Katastrophengebieten. Gerne vermitteln wir Interviews. Bitte wen-den Sie sich an die Pressestelle von Aktion Deutschland Hilft.

   Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis der Hilfsorganisationen, 
   bittet die Bevölkerung dringend um Spenden für die Opfer in Birma 
   / Myanmar: Stichwort: Zyklon Birma / Myanmar 
   Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 
   Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online: 
http://www.aktion-deutschland-hilft.de 

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.:

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn starken deutschen Hilfsorganisa-tionen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leis-ten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

Kontakt:

Pressestelle
Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel. 0228/ 242 92 - 222
Fax: 0228/ 242 92 - 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de
Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: