Aktion Deutschland Hilft e.V.

Zyklon in Myanmar: Öffnung der Grenzen für ausländische Helfer wird dankbar aufgenommen
Weitere deutsche Hilfsgüterflüge starten morgen und am Montag

Bonn (ots) - Zur Öffnung der burmesischen Grenzen für Ausländer sagt Ingo Radtke, Leiter von Malteser International: "Wir sind froh und dankbar über den Erfolg des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Wir sehen es als ein deutliches Zeichen der Verbesserung der Zusammenarbeit mit der burmesischen Regierung, trotzdem müssen wir warten, was die nächsten Stunden bringen, denn ins Land zu kommen bedeutet noch lange nicht sich auch frei bewegen zu dürfen." Die Malteser International seien schon seit vielen Jahren in Birma tätig und verteilen derzeit im Delta die Hilfsgüter durch ihr lokales Personal. "Die Nothilfephase ist noch nicht vorbei", so Radtke. "Es zählt jede Stunde. Wir müssen die notwendige Hilfe jetzt ausweiten - eben auch mit unserem internationalen Personal."

Parallel zu den politischen Verhandlungen werden 2 weitere deutsche Hilfsgüterflüge gepackt. Die "Konrad Adenauer" wird morgen von Köln-Wahn starten und hat medizinische Kits von action medeor, CARE Deutschland Luxemburg, den Johannitern und den Maltesern an Board. Am Montag wird ein weiterer Hilfsflug starten, auf dem Hilfsgüter der Malteser International und von CARE Deutschland Luxemburg geladen sind.

Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis der Hilfsorganisationen, bittet die Bevölkerung dringend um Spenden für die Opfer in Birma / Myanmar:

   Hilfe für die Opfer des Zyklons: 
   Stichwort: Zyklon Birma / Myanmar 
   Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
   Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online:
www.aktion-deutschland-hilft.de 

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn starken deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

Kontakt:

Pressestelle
Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel. 0228/ 242 92 - 222
Fax: 0228/ 242 92 - 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: