Aktion Deutschland Hilft e.V.

Zyklon in Myanmar: Aktion Deutschland Hilft - Spenden dringend nötig
Über 1.000 lokale Helfer weiten die Hilfsgüterverteilung aus

Bonn (ots) - Aktion Deutschland Hilft ruft die deutsche Öffentlichkeit dringend zu Spenden auf. "Die über 1.000 lokalen Mitarbeiter arbeiten Tag und Nacht, um die Menschen in Rangun aber auch im Delta-Gebiet zu unterstützen. Für diesen Hilfseinsatz sind wir dringend auf Spenden angewiesen", so Manuela Roßbach, Geschäftsführerin Aktion Deutschland Hilft. "Ihre Spende kommt bei den betroffenen Menschen - in den Projekten der Mitgliedsorganisationen an."

Die Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft stellen fest: nach größeren anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Zugang für die humanitäre Hilfe für die vom Zyklon betroffenen Gebiete in Myanmar schrittweise verbessert. Die Organisationen sind zuversichtlich, dass durch die vielfältigen Bemühungen noch bestehende Schwierigkeiten überwunden werden können. Anders als in einigen Pressemeldun-gen verlautbart, versorgen unsere Hilfsorganisationen vom ersten Tag nach der Katastrophe aktiv die betroffene Bevölkerung in Myanmar - zusammen mit lokalen Partnern und vielen lokalen Helfern. Für die lebenswichtige Arbeit sind die Hilfsorganisationen auf die Unterstützung durch die deutsche Öffentlichkeit, auch durch Spenden, angewiesen.

Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis der Hilfsorganisationen, bittet die Bevölkerung dringend um Spenden für die Opfer in Birma / Myanmar:

   Hilfe für die Opfer des Zyklons:
   Stichwort: Zyklon Birma / Myanmar 
   Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
   Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online:
www.aktion-deutschland-hilft.de 

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn starken deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

Pressekontakt:

Pressestelle
Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel. 0228/ 242 92 - 222
Fax: 0228/ 242 92 - 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: