Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zur Zwangspause für Vertretungslehrer

Stuttgart (ots) - Bei der Opposition rennen die Lehrer und ihre Verbände regelmäßig offene Türen ein, mit ihrer Forderung, befristet angestellte Pädagogen über die Sommerferien hinweg zu bezahlen. Noch jede Partei hat aber ihr Versprechen, die Lage der Aushilfslehrer zu verbessern, gebrochen, sobald sie das Sagen hatte. Doch jetzt spitzt sich die Lage zu. Der Lehrermarkt hat sich zum Bewerbermarkt gewandelt. Nachwuchslehrer wandern im Zweifel einfach ab. Darauf muss die Regierung reagieren. Baden-Württemberg darf im Wettbewerb um die besten Kräfte nicht ins Hintertreffen geraten.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: